Abo
  • Services:
Anzeige

Intel startet Programm für Application Service Provider

Intel will ASPs in seine Netzwerke einbinden

Intel hat heute den Startschuss für sein Application Service Provider Programm gegeben. Das Programm richtet sich an Anbieter (ASPs), die kundenspezifische Anwendungen von Firmen verwalten und pflegen bzw. Software auf leistungsfähigen Servern über das Internet bereitstellen. ASPs aus Nordamerika, Europa und Asien erhalten durch das Programm die Möglichkeit, an Schulungen und branchenübergreifenden Veranstaltungen teilzunehmen.

Anzeige

Zudem werden die ASPs in Intels E-Business-Network eingebunden und nehmen an gemeinsamen Marketingmaßnahmen teil. Durch das Bündeln der unterschiedlichen Ressourcen soll der Einsatz von Intel-Architektur-basierenden Lösungen vorangetrieben werden.

Das ASP-Programm baut auf Intels Internet-Service-Providern-(ISPs-) und E-Business-Solution-Provider-Programmen auf. Das Serviceangebot von bestehenden Mitgliedern des Netzwerkes, wie Internet Service Providern oder Systemintegratoren, wird durch das Know-how und die Leistungen der ASPs erheblich erweitert, so Intel.

"ASPs werden ihren starken Einfluss auf den Ausbau und die Angebote internetbasierender E-Business-Lösungen der nächsten Generation noch ausweiten", erklärte John Davies, Vice President der Intel Solutions Channel Group. "Intel verfügt durch unsere Reseller-Programme über ein Netzwerk aus Zehntausenden Händlern auf der ganzen Welt sowie über Verbindungen zu Tausenden Solution Providern. Wir werden die ASPs in dieses Netzwerk einbinden, um skalierbare, flexible und stabile E-Business-Lösungen auf der Intel-Architektur zu erleichtern. Das Intel-E-Business Netzwerk bietet", so Davis weiter, "allen Beteiligten die einmalige Gelegenheit, schnell und unbürokratisch neue Partner im In- und Ausland zu finden, erleichtert den Austausch technischer Informationen und erhöht die Qualität der Lösungen für den Kunden."

Im Rahmen des ASP-Programms werden die Angebote der Teilnehmer in die Lösungskataloge aufgenommen und sie erhalten Zugang zu Intels E-Business-Center-Website. Diese eröffnet neben dem Zugang zu technischen Informationen die Möglichkeit zur Zusammenarbeit zwischen mehreren Anbietern, einschließlich den Original Equipment Manufacturers, Independent Software Vendors, ISPs und weiteren Mitgliedern des Intel-E-Business-Networks. Das Intel-ASP-Programm bietet den Mitgliedern außerdem die Möglichkeit, mit Intels strategischer Investmentgruppe, Intel Capital, in Kontakt zu treten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       

  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    ArcherV | 09:53

  2. Re: Was wirklich passiert

    My1 | 09:53

  3. Re: So Sinnlos

    Shore | 09:53

  4. Re: Da fällt Trump die Kinnlade runter

    DeathMD | 09:52

  5. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    ArcherV | 09:52


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel