Abo
  • Services:
Anzeige

Bremen und Microsoft unterzeichneten Rahmenvereinbarung

Senat: Kooperation mit Global Player ist gute Chance

Die Freie Hansestadt Bremen und der Software-Konzern Microsoft haben in Neuss eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet. Die beiden Vertragspartner wollen auf diese Weise neue Anwendungsfelder für modernste multimediale Technologien und Dienstleistungen erschließen bzw. bereits vorhandene ausbauen. Die Zusammenarbeit ist auf zunächst fünf Jahre angelegt. Es sind Einzelprojekte im Umfang von bis zu zehn Millionen DM vorgesehen, die inhaltliche Arbeit daran wurde bereits aufgenommen.

Anzeige

Scherf, Gates und Hattig
Scherf, Gates und Hattig
Für die Freie Hansestadt Bremen unterzeichneten der Präsident des Senats, Bürgermeister Dr. Henning Scherf, und der Senator für Wirtschaft und Häfen, Josef Hattig, das Vertragswerk.

Beide erklärten: "Das Bundesland Bremen hat mit Microsoft einen der Global Player der Technologiebranche für eine enge Zusammenarbeit gewinnen können. Das ist ein Erfolg und eine gute Chance zugleich. Denn wir sind davon überzeugt; dass die Innovationspartnerschaft dazu beitragen wird, die Entwicklung des Landes Bremen zu einem überregional anerkannten und profilierten Standort der Informations- und Telekommunikationstechnologie weiter zu beschleunigen."

Für den Microsoft-Konzern unterzeichnete Firmengründer und Chief Software Architekt Bill Gates in Anwesenheit von Richard Roy (Geschäftsführer Microsoft GmbH) die Partnerschaft.

Die besiegelte Innovationspartnerschaft soll Bestandteil der bremischen Landesinitiative zur Informations- und Mediennutzung "Bremen in T.I.M.E." werden. Die Federführung für die operative Umsetzung haben auf bremischer Seite die Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG) und deren Tochtergesellschaft Bremer Innovations-Agentur GmbH (BIA).


eye home zur Startseite
Joypad 28. Nov 2003

sag mir mal was an opensource innovativ sein soll - ist daraus schon irgendetwas richtig...

boss 05. Feb 2001

das lustigste an der sache ist ja immer, dass politiker und manager solche vereinbarungen...

linus 02. Feb 2001

"Das Bundesland Bremen hat mit Microsoft einen der Global Player der Technologiebranche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Heidelberg
  2. qSkills GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Brückner Group GmbH, Siegsdorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 25,99€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: i3 ohne SMT?

    hardtech | 04:29

  2. Ich habe einfach kein Interesse an Werbung

    torrbox | 04:16

  3. Re: Auswahl SOC *Kopfschüttel*

    ve2000 | 04:06

  4. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    grorg | 04:03

  5. Re: "weniger GPU-Spannung der Chiptakt und die...

    qbl | 03:57


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel