JoWooD eröffnet deutsche Niederlassung

Vermarktung der JoWood- Brands in Deutschland soll verstärkt werden

Der österreichische Computerspielepublisher JoWooD Productions Software AG hat in Offenbach bei Frankfurt am Main eine deutsche Niederlassung gegründet. Hierdurch soll einerseits die Vermarktung der JoWooD-Brands im deutschen Markt verstärkt, andererseits die Koordination und Administration der eigenen Entwicklungsstudios Massive, Neon und Wings verbessert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Geschäftsführer der neuen Organisation ist Boris Kunkel (33), der seit 1989 in der Branche aktiv ist und bereits acht Jahre bei Infogrames Deutschland in leitender Funktion gearbeitet hat. Zuletzt war Kunkel in der Geschäftsleitung des Entwicklerstudios NEON Software beschäftigt.

Stellenmarkt
  1. 2 Hauptsachbearbeiter / innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Entwickler (w/m/d) Robotic Process Automation
    SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

"Die Gründung der deutschen Niederlassung ist ein weiterer, konsequenter Schritt in unserer globalen Wachstumsstrategie. Wir forcieren damit unsere Marktpräsenz in Deutschland, einem der wichtigsten Märkte weltweit, wesentlich", so Andreas Tobler, CEO von JoWooD.

Infogrames Deutschland, bislang für die Vermarktung der JoWooD-Produkte im deutschsprachigen Raum zuständig, wird auch weiterhin die Distribution der Spiele übernehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartphone-App
Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
Artikel
  1. Landsat-9: Erdbeobachtung startet heute Abend
    Landsat-9
    Erdbeobachtung startet heute Abend

    Die NASA schickt am Abend des 27. September den Landsat-9 Satelliten ins All. Seit 49 Jahren beobachtet die Reihe die Erdoberfläche.

  2. Strom für Bitcoin-Produktion: Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk
    Strom für Bitcoin-Produktion
    Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk

    Der US-Bitcoin-Miner Stronghold Digital nimmt die Energierversorung seiner Kryptogeschäfte selbst in die Hand - mit eigenem fossilen Kraftwerk.

  3. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /