Abo
  • IT-Karriere:

CeBIT: Sony bringt kombinierten MP3-CD-Player und CD-Brenner

Neue Speichertechnologien und visuelle Lösungen

Sony präsentiert auf der CeBIT 2001 in Hannover eine ganze Palette neuer Computerperipheriegeräte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf tragbaren Zusatzprodukten für Notebooks, auf Backup- und Archivierungslösungen und auf neuen Generationen der von Sony entwickelten und diesen Produkten zu Grunde liegenden Basistechnologien.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony CRX10U
Sony CRX10U
Mit dem Sony CRX10U stellt das Unternehmen einen kombinierten CD-Brenner, Audio- und MP3-CD-Player vor, der eine neue Produktfamilie so genannter "digital relay"-Computerperipherieprodukte begründet, die mit integrierter Audio-Video-Funktionalität ausgestattet sind. Das tragbare und akkubetriebene CD-ReWritable-Laufwerk besitzt eine USB-Schnittstelle und kann an Windows- und Macintosh-Systeme angeschlossen werden. Losgelöst vom Computer wird das CRX10U- RP über eine Kabelfernbedienung mit LCD-Display gesteuert und fungiert als CD-Player. Darüber hinaus kann er MP3-codierte Musik abspielen, so dass auf einer einzigen CD mehr als zehn Stunden Musik gespeichert werden können. Das mit vollem Namen "Sony Digital Relay CRX10U" getaufte Gerät soll ab April für ca. 900,- DM erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. ITEOS, Karlsruhe

Sony CMR-PC1
Sony CMR-PC1
Zudem zeigt Sony die Notebook-Kamera-Kit CMR-PC1 mit USB-Anschluss, die für Videokonferenzen und Bildtelefonie gedacht ist und darüber hinaus mit einer Foto- und Videobearbeitungssoftware sowie einer Software zur biometrischen Gesichts- und Spracherkennung ausgeliefert wird. Die im neuen Kit enthaltene Videosoftware ermöglicht ein Peer-to-Peer-Video-Streaming. Das Notebook-Kamera-Kit CMR-PC1 ist ab sofort für ca. 300,- DM erhältlich.

AIT Library 304
AIT Library 304
Mit dem AIT Library 304 zeigt Sony eine neue Bandlaufwerks-Wechslereinheit mit Platz für 30 Kassetten und zwei bis vier Laufwerke, die auf der Sony AIT-2-Architektur (Advanced Intelligent Tape) basiert. Das System besitzt eine native Kapazität von 1,5 Terabyte. Die AIT-Library ergänzt die Palette der neuen AIT- und DDS-Backup- und Archivierungslösungen, die interne und externe Laufwerke sowie Autoloader und die Sony-Software für Datenmigration, Backup und Datenwiederherstellung umfassen. Sonys AIT Library ist ab diesem Februar für den stolzen Preis von ca. 55.000,- DM erhältlich.

Sony stellt darüber hinaus Laufwerke und Speichermedien vor, die auf der nächsten Generation der von Sony erfundenen bzw. mitentwickelten Speichertechnologien basieren. Beispiele hierfür sind die 14x-5,25-Zoll-MO-Technologie (magneto-optisch) mit einer Kapazität von 9,1 GB pro Disk, das AIT- 3-Format (Advanced Intelligent Tape) mit 100 GB nativer Kapazität pro Kassette und die Double-Density-CD-R- und CD-RW-Laufwerke und -Medien mit 1,3 GB Speicherkapazität auf einer einzigen CD.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 48,49€
  3. (-70%) 14,99€
  4. (-88%) 3,50€

Franky 03. Mär 2001

Nicht schlecht das Gerät, obwohl recht teuer ! Gibt's da auch einen Adapter auf PCMCIA...

Jadefuchs 01. Feb 2001

900 Mark? Okay, nettes Gimmick aber auch für nen externes USB- Laufwerk ist das wohl a...

Samson 01. Feb 2001

Also fuer einen _normalen_ MP3 CD Player ist es schon sehr viel - Philips will knapp 600...

Techno 01. Feb 2001

tut es. knapp 900 Mücken

CK (Golem.de) 01. Feb 2001

Hi Jörg, die Preise sind nun nachgetragen, nachdem Sonys PR-Agentur sie "herausgerückt...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /