• IT-Karriere:
  • Services:

MP3.com bietet Selbstmarketing-Tools für Musiker an

Neuer Service kostet pro Monat 20 Dollar

Das MP3-Portal mp3.com will mit einem neuen Selbstvermarktungsservice für Musiker aller Stilrichtungen die Erfolgschancen jenseits von Plattenlabel und Plattenvertrag steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Premium Artist getaufte Service soll pro Monat knapp 20 US-Dollar kosten und beinhaltet neben der Bannerfreiheit der Musikerseiten eine höhere Platzierung in der MP3.com-Suchmaschine und eine Hervorhebung von Band- und Musikernamen in den MP3.com-Charts, die auf Basis der Downloads erstellt wird.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Analytic Company GmbH, Hamburg

MP3.com betont, dass der Basisdienst für Musiker weiterhin kostenlos bleibt, jedoch weiterhin wie bisher Werbebanner auf den Musikerseiten schalten will, die den Premium Artist Service nicht nutzen.

Nach Angaben von MP3.com werden zurzeit täglich 1500 neue Songs in die Portalseiten eingespielt. Mit dem Premium Artist Service können Musiker gleich mehrere Songs auf einmal hochladen, während man sonst jeden Song einzeln bearbeiten muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Hardware, PC-Zubehör und mehr für kurze Zeit reduziert)
  2. 36,48€ (Vergleichspreis ca. 56€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,99€, Hitman 3 - Epic Games Store Key für 39,99€ und...
  4. 54,99€

track4 18. Sep 2002

wir freuen uns über jede neue band. bei www.track4.de hier könnt ihr kostenlos eure...

Stein 31. Jan 2001

Das ist doch klassisches "Versioning", was übrigens bei digitalen Produkten je länger je...

Techno 31. Jan 2001

Is doch auch bei Altavista so - wenn man kohle zahlt, ist man weiter oben.

Hans 31. Jan 2001

20 Dollar dafür, dass ich meine eignen Banner schalten darf? Unverschämter geht es ja...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
    •  /