Abo
  • Services:

Gatrixx Internet Television beantragt Insolvenzverfahren

Tägliches Internet-Fernsehen für den Neuen Markt ist zahlungsunfähig

Das von der Gatrixx Internet Television AG unter der Domain www.Gatrixx-tv.de gesendete tägliche Internet-Fernsehen für den Neuen Markt wird zum 31. Januar 2001 vorerst eingestellt. Die Tochter der Berliner Gatrixx AG ist zahlungsunfähig und hat die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund ist, dass die Berliner Muttergesellschaft Gatrixx AG nicht wie vorgesehen an einer Finanzierungsrunde teilgenommen hat. Auf Grund der kurzen Zeit waren Gespräche mit potenziellen Investoren bislang erfolglos.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Finanzbehörde Steuerverwaltung, Hamburg

Bei Gatrixx-tv wurden im Dezember rund 100.000 Sendungen abgerufen. Produziert wurde mit einem so genannten Split-Screen, der das bewegte Bild mit Grafiken, Tabellen sowie aktuellen Kursen und Charts verbindet.

Die Basis hierfür lieferte die IntraWare ebc-solutions GmbH mit einer eigenentwickelten Content-Management-Software für Web-TV und einem reinen Internet-TV Studio in Frankfurt am Main.

Zum Start im September hatte Gatrixx noch angekündigt, die wichtigsten Akteure des Neuen Marktes - Vorstände, Analysten und Fondsmanager - mit Videokonferenzsystemen ausstatten zu wollen, um diese so bei interessanten Ereignissen, Ad-hoc-Meldungen oder großen Kursausschlägen innerhalb kürzester Zeit für Interviews erreichen zu können.

Redaktionsleiter und Anchorman bei Gatrixx-tv, Roland Klaus, früher Börsenreporter bei n-tv, hatte damals noch verkündet: "Nicht der Vorstand muss zum Fernsehen, das Fernsehen ist schon beim Vorstand."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix 23,6-Zoll-FHD-Monitor mit 144 Hz für 222€ statt ca. 317€ im Vergleich und...
  2. 16,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 24,02€)
  3. 209€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 230,89€)
  4. 239€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 254,39€)

Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /