Abo
  • Services:
Anzeige

Otto Versand übernimmt Mehrheit an myToys.de

Beteiligung auf 74,9 Prozent aufgestockt

Der Spielwarenversender myToys.de ist jetzt mehrheitlich im Besitz des Otto Versandes. Das Hamburger Unternehmen beteiligte sich bereits im letzten Jahr zunächst zu 20, dann zu 40 Prozent an dem Spielzeugversender und übernahm jetzt weitere Anteile von anderen Investoren.

Anzeige

Mit 74,9 Prozent verfügt Otto jetzt über eine Mehrheit an dem im Oktober 1999 gestarteten Berliner Start-up. Grund für die Aufstockung der Beteiligung seien vor allem myToys' gute Ergebnisse im Weihnachtsgeschäft 2000 gewesen.

So habe myToys seinen Umsatz gegenüber dem Weihnachtsquartal 1999 um über 300 Prozent und bezogen auf das Gesamtjahr um über 500 Prozent gesteigert. Der Nettoumsatz im Weihnachtsquartal 2000 stieg auf über 10 Millionen DM. Der Jahresumsatz erreichte im Jahr 2000 knapp 17 Millionen DM. Die Anzahl der Seitenabrufe im Weihnachtsquartal stieg von 7 Millionen im Vorjahr auf über 40 Millionen in 2000.

Die restlichen 25,1 Prozent an myToys.de halten die Gründer, die weiterhin das Unternehmen führen sollen. Durch Synergiepotenziale beim Einkauf, in der Logistik und im Marketing will man zudem weiter wachsen.

Die Otto-Gruppe machte im letzten Geschäftsjahr über 40 Milliarden DM Umsatz, 1,5 Milliarden DM davon über das Internet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRK ENGINEERING, München
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 23,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  2. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  3. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  4. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  5. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  6. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  7. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  8. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  9. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  10. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Ich glaube 11 war die letzte IOS Version die...

    ckerazor | 13:48

  2. Re: Wahlprogramm Die PARTEI

    Dwalinn | 13:48

  3. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    tingelchen | 13:47

  4. K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    Evil Azrael | 13:45

  5. Re: Vodafone: Wenn vorher nichts ankommt kanns...

    tingelchen | 13:44


  1. 14:00

  2. 13:40

  3. 13:26

  4. 12:49

  5. 12:36

  6. 12:08

  7. 11:30

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel