Abo
  • Services:

Aufwachen mit der Suchmaschine: Weckdienst bei Web.de

Kostenlos aber nur für registrierte Mitglieder

Der Portalbetreiber Web.de bietet ab sofort einen kostenlosen Weckdienst an. Nach der Registrierung und erfolgten Termineingabe versprechen die Initatoren einen kostenlosen Weckruf, der den Empfänger per Telefon erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nutzer können sich täglich zwischen 5 und 20 Uhr bequem über das Telefon wecken lassen. Bereits registrierte Web.de-Nutzer geben ihren Benutzernamen und ihr Passwort ein und gelangen so direkt zu ihrem persönlichen Eintragsformular.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Gothaer Finanzholding AG, Köln

Um den Weckruf anzumelden, müssen dort bis zu fünf Minuten vor dem gewünschten Termin das Datum und die Wunschweckzeit sowie Festnetz- oder Mobilfunknummer angegeben werden. Auf der persönlichen Weckruf-Übersichtsseite werden alle getätigten Weckrufe mit Angaben über Tag, Monat, Jahr und Uhrzeit aufgeführt.

Der WEB.DE Weckruf wurde in Zusammenarbeit mit der Retarus Network Services GmbH entwickelt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  3. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    Kailh KS-Switch im Test
    Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

    Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
    2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
    3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

      •  /