Abo
  • Services:

SGI stellt neue Linux-Lösungen vor

Flache Intel-Server und Software-Tools von SGI

Im Vorfeld der LinuxWorld in New York kündigte SGI heute Linux-basierte Lösungen für die Bereiche Clustering, Internet, Storage und Database Applications an. Darunter auch der SGI Internet Server für E-Commerce, das SGI Internet Server Environment (ISE), das SGI Advanced Cluster Environment (ACE) für Linux und den SGI 1100 Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem SGI 1100 Server stellt SGI eine neue Erweiterung zu seinen Intel-basierten Servern vor. Er kommt im 19-Zoll-Gehäuse und benötigt nur eine Höheneinheit im Rack. In seinem Herzen schlägt ein Intel-Pentium-III-Prozessor mit 800 MHz oder 1 GHz Taktfrequenz. Der SGI 1100 wird bereits in einem 152-Prozessor-Linux-Cluster an der Universität von Buffalo eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund
  2. Hays AG, Frankfurt

Mit dem SGI Internet Server Environment (ISE) richtet man sich hingegen vor allem an ISPs und ASPs. Das Linux-basierte SGI ISE stellt eine Sammlung von Software-Tools für Server Management, Monitoring und Security dar. Zusammen mit Installations-Scripten und einem Web-basierten Interface will SGI so die Administration von Linux-basierten Servern vereinfachen.

Mit Kasenna MediaBase stellt SGI zudem eine Software-Plattform für Management, Distribution und Streaming von digitalem Content vor. Kasenn soll Bitraten von 28,8 Kbit pro Sekunde bis 15 Mbit pro Sekunde mit verschiedenen Formaten unterstützen. Dabei kommt die Linux-basierte Streaminglösung mit RealVideo, RealAudio, QuickTime, MPEG-1, MPEG-2 und MP3 zurecht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€
  2. 184,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 233€)
  3. 35€
  4. 99€

Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
    Pillars of Eternity 2 im Test
    Fantasy unter Palmen

    Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
    Ein Test von Peter Steinlechner


        •  /