Abo
  • Services:

Bringt Palm neuen Farb-PDA im Palm-V-Design?

Gerüchte munkeln auch über eine neue monochrome Variante des Palm V

Offiziell ist bislang nichts bekannt, aber wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, wird Palm einen im leicht modifizierten Palm-V-Design gehaltenen Palm m505 auf den Markt bringen, der mit einem Farb-Display ausgestattet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Zumindest wird das Gerücht nebst Foto durch die Palm-Fanseite PalmStation und einen Bericht des amerikanischen Newsdienstes ZDNet genährt, die aus nicht näher bezeichneten Quellen aus dem Firmenumfeld einige Grob-Daten zu dem Palm m505 ausgemacht haben wollen.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

So soll der m505 ein 16-Bit-Farbdisplay sowie einen Erweiterungsslot für SD-Karten besitzen und mit einem 33-MHz-Dragonball-Prozessor betrieben werden, welche in den neuen Visor-Modellen von Handspring bereits verwendet werden. Als Betriebssystem kommt angeblich die neue Version 4.0 des PalmOS zum Einsatz.

Es könnte sich bei dem Bild allerdings auch um eine gut gemachte Fälschung handeln - nachbearbeitet wurde es in jedem Fall. Als weitere Hardware-Eckdaten wird über 8 Megabyte RAM und 4 Megabyte ROM gesprochen, das Gewicht soll bei grob 120 Gramm liegen, was zusammen mit den geringen Abmessungen durch den Einsatz von flexiblen Lithium-Polymer-Akkus erreicht werden soll. Durch den Einsatz dieser modernen Akku-Technik will Palm sich trotz der geringen Größe und des niedrigen Gewichts akzeptable Akku-Laufzeiten erhalten.

Laut ZDNet soll der Palm m505 rund 640,- US-Dollar kosten. Außerdem munkelt man über eine Schwarz-Weiß-Variante mit der Bezeichnung m500, die etwa 500,- US-Dollar kosten soll. Diese monochrome Ausführung soll im Unterschied zum derzeit erhältlichen, vergleichbaren Palm Vx etwa 30 Gramm weniger wiegen und damit insgesamt nur knapp 95 Gramm auf die Waage bringen. Die Gerüchteküche besagt, dass die Geräte bereits Ende März auf der CeBIT in Hannover zu sehen sein sollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. bei Caseking kaufen
  3. ab 349€

Andreas 21. Mär 2001

Es gibt ihn schon wenn auch nicht bei uns! http://www.palm.com/products/

Samson 01. Feb 2001

Naja ich denke mal X ist halt im Zusammenhang mit Computern/PDAs mittlerweile nicht mehr...

Hubsi 30. Jan 2001

Alles wird wohl nicht ganz stimmen. Kann es sein, dass bei so kleinen Abmessungen und...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /