Abo
  • Services:
Anzeige

TAB veröffentlicht Studie über Brennstoffzellen-Technologie

Brennstoffzellen könnten Kostenniveau von Li-Ionen-Akkus erreichen

Das vor elf Jahren gegründete Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) hat nun eine Studie über die Perspektiven der Brennstoffzellen-Technologie fertig gestellt. Sie versucht zu klären, ob und wann die Brennstoffzellen-Technologie welche Märkte erobern wird und welche Randbedingungen die Einführung des Akku-Konkurrenten unterstützen oder behindern.

Anzeige

Brennstoffzellen sind laut TAB hocheffiziente Energieumwandler: Zugeführter Wasserstoff reagiert mit Sauerstoff. Dabei entstehen Strom, Wärme und Wasser. Der Strom ist direkt nutzbar, der verlustreiche Weg über Wärme und mechanische Energie entfällt. Der Brennstoffzelle kann ein Gasprozessor, ein so genannter Reformer, vorgeschaltet werden, der den Wasserstoff aus Erdgas, Benzin, Methanol, Biomasse oder anderen Energieträgern gewinnt. Neuere Entwicklungen erlauben auch eine Umwandlung von Methanol oder Gas direkt in der Brennstoffzelle.

Das volle Potenzial der Brennstoffzelle ist allerdings erst in Ansätzen erkennbar. Das Multitalent kann zum neuartigen Antrieb von Kraftfahrzeugen, Ersatz von Batterien oder Akkus in Elektrogeräten bis hin zum Einsatz als Kraftwerk und somit als Brücke in die solare Wasserstoffwirtschaft genutzt werden. Der Wirkungsgrad von Brennstoffzellen-Systemen ist besser, der Verbrauch an Brennstoffen geringer, sie arbeitet ebenso geräuschlos wie Batterien und Akkus, und auch die Schadstoffbilanz spricht laut Studie im Vergleich zu herkömmlichen Technologien für die Brennstoffzelle. Andererseits ist der Preis noch sehr hoch, und einige technische Hindernisse sind noch zu überwinden.

Die Studie des TAB ist nach Anwendungsfeldern in drei Teile aufgeteilt, um Potenziale aufzuzeigen, ökologische und ökonomische Aspekte zu beleuchten sowie politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen bzw. Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Außerdem wurde definiert, welcher weitere Bedarf an Forschung und Entwicklung jeweils benötigt wird.

Im den für die IT-Branche interessanten Teil "Die Batterie der Zukunft - tragbare Kleingeräte", zu denen z.B. Notebooks, PDAs und Mobiltelefone zählen, haben Brennstoffzellen gute Chancen, erhebliche Marktanteile zu gewinnen. Der Energieverbrauch neuer Kleingeräte nimmt laut TAB schneller zu als die Energiedichte neuer Batterien, was kürzere Betriebszeiten zur Folge hat. Hier werde deshalb der Einsatz von Brennstoffzellen attraktiv, weil einerseits zu erwarten sei, dass der Markt für Kleingeräte weiter expandiert, andererseits aus der vergleichsweise kurzen Lebensdauer von Akkus und Batterien eine schnelle Austauschmöglichkeit folge.

TAB veröffentlicht Studie über Brennstoffzellen-Technologie 

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L'TUR Tourismus AG, Baden-Baden
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)
  2. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  3. Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite nachschauen.

Folgen Sie uns
       

  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Eltern leben in einer Welt aus Angst

    RienSte | 10:14

  2. Re: Es nervt!!!

    DetlevCM | 10:13

  3. Re: Wozu?

    PiranhA | 10:13

  4. Re: Was hat das mit "Die PARTEI" zui tun?

    fg (Golem.de) | 10:12

  5. Re: Entspricht dem Schenker Via 14

    R00toym | 10:10


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel