Abo
  • Services:

Horror-Adventure von Ravensburger

Call of Cthulu erscheint im vierten Quartal 2001

Fishtank Interactive, das Games-Label des Software-Publishers Ravensburger Interactive Media, wird im vierten Quartal 2001 das von Headfirst Productions entwickelte Horror-Action-Abenteuer "Call of Cthulhu - Dark Corners of the Earth" veröffentlichen, das auf den bekannten Erzählungen des amerikanischen Autors H.P. Lovecraft basiert.

Artikel veröffentlicht am ,

In einer geheimnisumwitterten Welt voll von dunklen Kreaturen bricht man als Spieler auf, um dem gefürchteten Cthulhu-Mythos auf den Grund zu gehen. Eine Besonderheit am Spielkonzept ist, dass auf ein Interface bewusst verzichtet wurde. Neben der grafisch und akustisch realistischen Darstellung aller Ereignisse, die dem Spieler widerfahren, soll sich auch die psychische Verfassung in zahlreichen Effekten wie Halluzinationen, Klaustrophobie oder Angstfantasien zeigen.

Bei Fishtank zeigt man sich erfreut über den abgeschlossenen Publishing- Deal: "Mit Call of Cthulhu entwickelt Headfirst nicht nur einen Titel, der technologisch top ist. Wir bieten dem Spieler hier ein neuartiges, alle Sinne ansprechendes tiefes Involvement, das in dieser Form einzigartig ist. Dementsprechend hoch schätzen wir das weltweite Marktpotenzial für dieses Action-Spiel ein", so Thomas Kirchenkamp, Geschäftsführer von Ravensburger Interactive.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 116,75€ + Versand
  3. bei dell.com

Skarhead 26. Jan 2001

Klingt ja ziemlich cool. bei Fishtank braut sich sowieso ziemlich was zusammen, erst Evil...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /