Abo
  • IT-Karriere:

Adapter für CF-Speicherkarten für Visor zum Selbstbau

Software-Unterstützung fehlt noch, daher kein Praxis-Betrieb möglich

Im Internet stellt die Firma Kopsis eine ausführliche Bauanleitung für einen "FlashAdapter" bereit, um Speicherkarten im Compact-Flash-Format in den Springboard-Steckplatz eines Visor-PDAs zu verwenden. Noch steht der Nutzung des Speichers aber fehlende Treiber-Software im Weg. Noch steht nicht fest, wann passende Software verfügbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit man Compact-Flash-Karten im Springboard-Steckplatz verwenden kann, benötigt man auf jeden Fall einen PCMCIA-Adapter, der solche Karten aufnehmen kann. Die Entwickler des "FlashAdapters" machen sich dabei die Ähnlichkeit des Springboard-Steckplatzes mit einer PCMCIA-Steckkarte zu Nutze. Der mechanische Anschluss ist identisch, nur die Pin-Belegung weist zum Teil erhebliche Unterschiede auf.

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

Allerdings liegen bei Compact-Flash-Speicherkarten die meisten Pins brach, so dass man beim Bau des FlashAdapters nur wenige Pins ändern muss, weswegen eben derzeit nur Speicherkarten mit dem Adapter funktionieren. Durch Einbau spezieller Chips wollen die Entwickler in naher Zukunft aber auch andere Karten-Typen unterstützen.

Der Adapter arbeitet ausschließlich mit Speicherkarten vom Typ 1 zusammen, bei Typ-2-Karten wäre ein größerer Hardware-Umbau notwendig, damit die Karte in den Visor-Steckplatz passt. Der Adapter unterstützt auch nicht das Microdrive von IBM, weil der Springboard-Steckplatz nur 100mA zur Stromversorgung liefert, die IBM-Festplatte aber nach dem Fünffachen verlangt.

Die Kopsis-Website beschreibt den Umbau sehr ausführlich, verkauft allerdings keine fertig umgebauten Adapter. Hier muss der Bastler selbst ans Werk. Sie entwickeln derzeit eine Software, um die Daten auf der Speicherkarte anzusprechen, denn der Speicher einer Compact-Flash-Karte unterscheidet sich von dem Flash-Speicher, wie er etwa in der Handspring-Speichererweiterung eingesetzt wird. Für das PalmOS sieht eine Compact-Flash-Karte eher wie eine Festplatte als wie ein Flash-Speicher aus. Das Betriebssystem kann von dort keine Programme starten, wenn sie vorher nicht in den RAM-Speicher geladen werden. Das Palm-Betriebssystem kennt jedoch keine Funktionen, um Programme zu laden, so dass dies eine Treiber-Software erledigen muss.

Zurzeit arbeiten die Entwickler an mehreren Software-Projekten speziell für den FlashAdapter: So steht der Treiber im Mittelpunkt, aber auch ein Datei-Manager, ein Formatierungsprogramm und ein Backup-Programm sind in der Mache. Auf der Kopsis-Site kann man sich in einen Newsletter eintragen, der einen darüber informiert, sobald entsprechende Software verfügbar ist. Derzeit existiert bereits ein Release Candidate der Software, der schon rech stabil sein soll. Das fertige Programm soll dann voraussichtlich für 5,- US-Dollar zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 53,99€ (Release am 27. August)
  2. (aktuell u. a. Asus Vivobook 15 für 589,00€, Nero AG Platinum Recording Software für 59,90€)
  3. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)

kabaki 13. Jul 2005

hallo ich wollte fragen ob mir jemand helfen kann, ich brauche alles über cf-karten, z...

ip (Golem.de) 01. Feb 2001

Hallo, Unter https://www.golem.de/0102/12067.html finden Sie einen Hersteller, der einen...

Feli 28. Jan 2001

Gibt es hier Begabte, die mir so ein Teil bauen koennten ?


Folgen Sie uns
       


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

      •  /