• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft entschuldigt sich für Ausfall von Websites

Falsche DNS-Konfiguration legt MS-Webseiten lahm

Microsoft entschuldigt sich bei seinen Kunden für den fast kompletten Ausfall aller Webseiten des Software-Konzerns. Auf Grund einer falschen Konfiguration der eigenen DNS-Server waren die Microsoft-Webseiten gestern fast den gesamten Tag nicht erreichbar gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegen 6.30 Uhr morgens (Pacific Time) habe ein Microsoft-Techniker eine Konfigurationsänderung an den Routern von Microsofts DNS-Netz vorgenommen. Durch einen kleinen Konfigurationsfehler sei dann die Kommunikation zwischen den DNS-Servern im Internet und den DNS-Servern bei Microsoft aufgetreten. Die Folge: Microsofts Webseiten waren nicht mehr erreichbar, obwohl diese vollständig funktionierten.

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. ABENA GmbH, Zörbig

Microsoft betont, dass es sich um einen eigenen Fehler und nicht wie vielfach behauptet um einen Hackerangriff gehandelt habe.

Gegen 17.00 Uhr (Pacific Time) habe man die Änderungen wieder rückgängig gemacht, worauf die DNS-Probleme verschwanden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

KaWa 30. Jan 2003

Richtig so Fadd7. Manche wissen hier scheinbar nicht, das ein Mensch nicht alles über das...

Fadd7 26. Jan 2001

Ach so, entschuldigung! Gegen konstruktive Kritik an meinem Beitrag hab ich nix...

M Artin 25. Jan 2001

Bevor Du solche Behauptungen in´s Netz stellst, denk bitte einmal nach! (Oder hast Du...

Fadd7 25. Jan 2001

Ob wirklich Microsoft-Techniker an dem Fiasko gestern bei Microsoft schuld sind, bleibt...

K.J.Scheffler 25. Jan 2001

Man brauchte gestern nur bei www.internic.com eine Abfrage nach Microsoft vornehmen. Das...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /