• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft stellt WindowsCE-Tools für Autodesk vor

Mobile Anwendungen für Konstruktions- und Designdaten

Der Softwarehersteller Autodesk hat zusammen mit Microsoft ein Lizenzabkommem getroffen, nach dem mehr als 5000 Kopien der Windows-CE-Entwicklungsumgebung Microsoft eMbedded Visual Tools an Mitglieder des Autodesk Development Networks verteilt werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Verbreitung der Tools soll wesentlich zur Entstehung von Anwendungen beitragen, die sich mit der Verwendung von Konstruktions- und Designdaten im PDA-Bereich beschäftigen.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, München
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg

Die Designdaten könnten so beispielsweise leichter entlang der gesamten Wertschöpfungskette weitergegeben werden und Einsparungspotenziale bei Bauunternehmern, ihren Subunternehmern und Architekten sowie den Bauherren freisetzen, erhofft sich Autodesk. Man gehe zunächst aber auch vom Aha-Effekt aus, der auf Baustellen und in Konstruktionsbüros bei Kundenbesprechungen entstehe, wenn ganze Baupläne und gerenderte Animationssequenzen auf dem PDA gezeigt würden, gibt AutoDesk unumwunden zu.

Das Autodesk Development Network besteht aus Drittherstellern, die Spezial-Anwendungen vornehmlich für AutoCad entwickeln und vertreiben. Autodesk besitzt bereits eine eigene Mobile-Software mit Namen OnSite View.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  2. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  3. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  4. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


      •  /