Abo
  • Services:

Wacom PL-400 - Neuer LCD-Monitor zur Stifteingabe

Günstigere 13-Zoll-Version des Interactive Pen Display PL-500 von Wacom

Mit dem Interactive Pen Displays PL-400 bietet Wacom nun den zweiten Farb-LCD-Monitor an, der über einen drucksensitiven Eingabestift als Zeichentablett genutzt werden kann. Im Gegensatz zum 15"-Modell PL-500 bietet das günstigere PL-400 ein kleineres 13"-TFT-LCD und erlaubt ebenso das "direkte" Zeichnen auf die Bildschirmfläche, was dem natürlichen Umgang mit Zeichenstift und Papier sehr nahe kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

PL-400 - Monitor u. Grafiktablett
PL-400 - Monitor u. Grafiktablett
Die Bildschirmauflösung des PL-400 beträgt 1024 x 768 Pixel bei 262.144 Farben. Das PL-500 bietet hier mit 16,7 Millionen Farben eine höhere Farbauflösung. Ein einstellbarer Fuß erlaubt flache Positionen für Schreiben und Zeichnen und eine nahezu aufrechte Position für das Betrachten des Bildschirminhaltes. LCD-üblich benötigt das PL-400 nur den Bruchteil des Platzes, den ein üblicher Röhrenmonitor beansprucht. Der mitgelieferte kabel- und batterielose Stift ist ein Wacom UltraPen mit drucksensitiver Spitze, ebenso drucksensitivem Radierer und zwei Seitenschaltern.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

Eignen soll sich das LCD-Tablett insbesondere für Präsentationseinsätze, den Medizinbereich und überall, wo Anmerkungen hinzugefügt, Formulare ausgefüllt oder Dokumente unterschrieben werden. Im Architektur-, Textil- und Industriedesign dient das PL als virtueller Entwurfsblock zum direkten Skizzieren mit dem elektronischen Stift auf der Bildschirmoberfläche.

Das PL-400 ist entweder mit der digitalen PCI-Grafikkarte PB-Max, auf der sich ein Trident-Grafikchip und 4 MB Speicher findet, oder mit einer Konverterbox für den Anschluss an eine DFP/DVI-Grafikkarte erhältlich. Die Konverterbox gibt es in einer USB- oder einer seriellen Version. Das PL-400 mit USB Konverterbox ist kompatibel mit Windows 98/ME/2000 oder USB-Macs. Die serielle Version ist kompatibel mit Windows 95/98/ME/2000, Windows NT 4 oder MacOS 6.04 oder höher.

Das Interactive Pen Display PL-400 ist ab sofort über Wacom-Distributoren, VAR's (Value Added Resellers), Fachhändler und OEM-Partner verfügbar und kostet mit Konverterbox oder Grafikkarte 2.500,- DM. Weitere Informationen sind über Wacoms PL-Hotline unter der Tel.-Nummer 02151-3614-203 oder Wacoms Website zu erhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. bei Caseking kaufen

Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /