Abo
  • Services:
Anzeige

Ricoh vermarktet CD-RW- und DVD-RW-Laufwerke von Funai

Kooperation von Ricoh und Funai

Funai, eine hundertprozentige Konzerntochter von Ricoh, wird in Zukunft CD-RW- und auch DVD-RW-Laufwerke fertigen, die von Ricoh entwickelt und vermarktet werden. Das Abkommen zwischen den beiden Unternehmen sieht weiterhin vor, dass Ricoh den Support für CD-RW-Laufwerke der Marke Funai übernehmen wird.

Anzeige

Die Übereinkunft soll die Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten von Ricoh mit den kostengünstigen Massenproduktionssystemen von Funai verbinden, um so leistungsstarke, aber dennoch erschwingliche Geräte anbieten zu können. Im Sommer 2001 wollen die Unternehmen auch erste DVD-RW-Laufwerke anbieten. Das Medium DVD-RW fasst eine Datenmenge von bis zu 4,7 GByte und besitzt damit eine deutlich höhere Speicherkapazität als bisherige CD-Medien.

Die Produktionsstätten von Funai befinden sich im Werk Dong Guan in der chinesischen Provinz Kuangtung. Bereits im Frühjahr bzw. im Sommer dieses Jahres soll die Auslieferung von CD-RW- und DVD+RW-Laufwerken beginnen. Im ersten Jahr erwarten die beiden Firmen ein Produktionsvolumen von über einer Million Geräten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. WALHALLA Fachverlag, Regensburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       

  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

  1. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Prinzeumel | 12:56

  2. Re: Und bei DSL?

    Matty194 | 12:47

  3. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    WalterWhite | 12:42

  4. Reiner Zufall...

    Balduan | 12:29

  5. Re: Aber PGP ist schuld ...

    picaschaf | 12:22


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel