3sat zeigt ab 27. Februar dreiteilige Reihe über das WWW

Kulturzeit-Sendereihe analysiert "Die Welt im Netz"

Der Fernsehsender 3sat widmet sich in seiner "Kulturzeit"-Sendereihe "Die Welt im Netz" in drei Filmbeiträgen den kulturellen Auswirkungen der technischen und emotionalen Aspekte des World Wide Web (WWW). Geklärt werden soll, welchen Einfluss das Internet auf Mensch und Gesellschaft hat, wie es unsere Kultur und unser Verhalten beeinflusst und welche Schwierigkeiten es mit sich bringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Kulturzeit über das WWW
Kulturzeit über das WWW
Der erste Teil der neuen 3sat-Reihe beschäftigt sich am Dienstag, dem 27. Februar 2001 ab 19.20 Uhr mit dem Internet als kulturelle Revolution. Künstler waren es, die nach den Militärs und Informatikern Pionierarbeit für das Internet leisteten: Bereits vor der radikalen Vermarktungswelle haben sie das Medium mitgestaltet und geprägt. Als experimentierende Avantgardisten stellen Künstler auch heute noch Fragen, zeigen Eingriffs- und Manipulationsmöglichkeiten auf und weisen damit auf Probleme wie Informationsterror, Anonymisierung, Kommerzialisierung und Kriminalisierung hin.

Stellenmarkt
  1. Clinical Trial Associate (f/m/d)
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
  2. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Wolfsburg
Detailsuche

Mit der von Soziologen prophezeiten Zwei-Klassen-Gesellschaft, der digitalen Spaltung, befasst sich die zweite Sendung: Seit der Existenz des weltumspannenden digitalen Netzes sind seine Auswirkungen auf die Gesellschaft ebenso heftig umstritten wie euphorisch prophezeit worden. Mit der Frage, welchen Einfluss das Internet auf unser gesellschaftliches Verhalten hat, beschäftigt sich der zweite Teil der neuen 3sat-Reihe am Mittwoch, dem 28. Februar 2001, ab 19.20 Uhr.

Einen Tag später befasst sich der dritte und letzte Teil mit den politischen Auswirkungen des Internets. Es verkörpert laut der Kulturzeit-Redaktion den Bedeutungszuwachs der Information. Durch die Online-Kommunikation würden politische Trends verstärkt, die uns der Medienwandel der vergangenen Jahrzehnte ohnehin schon beschert habe: Wertewandel, Individualisierung, Globalisierung und Fragmentierung der Gesellschaft. Sind diese Neuerungen für die Demokratie positiv oder negativ? Wie verändert sich das Verhältnis zwischen Regierten und Regierenden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die abschließende Folge der 3sat-Reihe "Die Welt im Netz" am Donnerstag, dem 1. März 2001, ebenfalls ab 19.20 Uhr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


CK (Golem.de) 24. Jan 2001

Ist sowohl 3sat als auch uns zu spät aufgefallen. Ich habe es mittlerweile korrigiert...

Frank Päffgen 24. Jan 2001

Hallo, der 29.02.2001, wann/wo gibts denn den? (Termin für den dritten Teil) MfG Frank

Christian 24. Jan 2001

29.februar 2001 ?? bin ich nich auf dem laufenden?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Artikel
  1. Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
    Kooperation
    Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

    Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

  2. Microsoft: Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11
    Microsoft
    Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11

    Microsoft hat das Android Subsystem für Windows offiziell vorgestellt. Vorerst läuft die Technik aber nur in den USA.

  3. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Nur noch heute: GP Anniversary Sale • Amazon Music Unltd. 3 Monate gratis • Bosch Professional zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /