• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech verzeichnet 25 Prozent Umsatzzuwachs

Deutlicher Zuwachs im Retail-Geschäft

Logitech International vermeldete für das am 31. Dezember 2000 beendete dritte Geschäftsquartal 2001 einen Umsatzzuwachs von 25 Prozent auf 232 Millionen US-Dollar. Der Reingewinn erhöhte sich um 34 Prozent auf 19,9 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

80 Prozent des Geschäfts entfallen auf den Einzelhandelsumsatz, der sich laut Logitech um 31 Prozent erhöhte. Kabellose Eingabegeräte, PC-Videokameras und Spielehardware (Joysticks, Gamepads etc.) sind dabei die Spitzenreiter.

Auch personell hat sich bei Logitech etwas getan: Marcel Stolk, bisher Vice President und General Manager der Region Europa, übernimmt die Position des Senior Vice President des Bereichs Verkauf und Marketing. Sein am erfolgreichen Aufbau des Retail-Geschäfts beteiligter Vorgänger Greg Chambers widmet sich nunmehr anderen Dingen: dem Anbau und der Verwaltung eines Weinbergs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series X für 490€)

Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
    •  /