Abo
  • Services:

Spieletest: Warm Up! GP 2001 - Formel 1 zum X-ten

Neuer Titel der französichen Lankhor-Schmiede

Mit F1 World Grand Prix präsentierte das französische Lankhor-Team im letzten Jahr einen nicht gerade sehr realistischen, dafür aber um so mehr Spaß bringenden Formel-1-Titel. Mit Warm Up! GP 2001 steht nun der Quasinachfolger in den Startlöchern.

Artikel veröffentlicht am ,

Firmierte beim letzten Titel noch Eidos als Publisher, übernahm diesmal Havas Interactive die Verantwortung. Wer F 1 World Grand Prix kennt, dürfte sich das eine oder andere Mal an dieses Spiel erinnert fühlen: Die Menüführung und die Bedienung sind praktisch identisch, auch die verschiedenen Spielmodi wie Arcade und Simulation kommen dem erfahrenen PC-Piloten bekannt vor.

Inhalt:
  1. Spieletest: Warm Up! GP 2001 - Formel 1 zum X-ten
  2. Spieletest: Warm Up! GP 2001 - Formel 1 zum X-ten

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Gameplay unterscheidet sich hingegen deutlich vom Vorgänger, was in diesem Fall aber alles andere als Gutes bedeutet: Die Steuerung spricht recht ungenau an und ist sehr schwammig, das Fahrverhalten der Boliden ist sogar noch unrealistischer als bei der letztjährigen Veröffentlichung.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zumindest Arcade-freudige Spaßraser könnten also einmal mehr Freude an dem Titel finden, wenn da nicht noch die nicht mehr ganz zeitgemäße Präsentation wäre: Grafisch und soundtechnisch hat man schon einiges Schönere auf den Rennstrecken dieser Welt erleben dürfen.

Spieletest: Warm Up! GP 2001 - Formel 1 zum X-ten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /