Spieletest: Warm Up! GP 2001 - Formel 1 zum X-ten

Neuer Titel der französichen Lankhor-Schmiede

Mit F1 World Grand Prix präsentierte das französische Lankhor-Team im letzten Jahr einen nicht gerade sehr realistischen, dafür aber um so mehr Spaß bringenden Formel-1-Titel. Mit Warm Up! GP 2001 steht nun der Quasinachfolger in den Startlöchern.

Artikel veröffentlicht am ,

Firmierte beim letzten Titel noch Eidos als Publisher, übernahm diesmal Havas Interactive die Verantwortung. Wer F 1 World Grand Prix kennt, dürfte sich das eine oder andere Mal an dieses Spiel erinnert fühlen: Die Menüführung und die Bedienung sind praktisch identisch, auch die verschiedenen Spielmodi wie Arcade und Simulation kommen dem erfahrenen PC-Piloten bekannt vor.

Inhalt:
  1. Spieletest: Warm Up! GP 2001 - Formel 1 zum X-ten
  2. Spieletest: Warm Up! GP 2001 - Formel 1 zum X-ten

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Gameplay unterscheidet sich hingegen deutlich vom Vorgänger, was in diesem Fall aber alles andere als Gutes bedeutet: Die Steuerung spricht recht ungenau an und ist sehr schwammig, das Fahrverhalten der Boliden ist sogar noch unrealistischer als bei der letztjährigen Veröffentlichung.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zumindest Arcade-freudige Spaßraser könnten also einmal mehr Freude an dem Titel finden, wenn da nicht noch die nicht mehr ganz zeitgemäße Präsentation wäre: Grafisch und soundtechnisch hat man schon einiges Schönere auf den Rennstrecken dieser Welt erleben dürfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Warm Up! GP 2001 - Formel 1 zum X-ten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /