• IT-Karriere:
  • Services:

3Com erweitert WebCam-Produktserie um Lite-Version

WebCam für vielseitige Video-Anwendungen

Mit der Vorstellung der HomeConnect PC Digital WebCam Lite und neuer Accessoires erweitert 3Com seine Webcam-Produktreihe. Die neue Lite-Version soll einfach von jedermann einsetzbar sein und verfügt über Plug-and-Play-Features sowie Standbild- und Bewegtbild-Aufnahmefunktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die WebCam Lite von 3Com besitzt einen 1/4-Zoll-VGA-CCD-Bildsensor, mit dem Auflösungen von 640 x 480, 320 x 240, 160 x 120 und 176 x 144 Pixeln erzielt werden können. Die Bildraten reichen von 10 Bildern pro Sekunde bei 640 x 480 Bildpunkten bis hin zu 30 Bildern pro Sekunde bei 176 x 144 Bildpunkten. Angeschlossen wird die WebCam Lite per USB-Schnittstelle.

Stellenmarkt
  1. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern

Hinzu kommen Standbild- und Video-Aufnahmefunktionen, ein Snap-Shot-Button für unmittelbare Standbild-Aufnahmen und die Unterstützung von Windows 98, Windows 98SE, Windows 2000 sowie Windows Millennium.

Die Kamera soll 199,- DM kosten und wird mit einem umfangreichen Software-Paket ausgeliefert: Kamera-Treiber, Microsoft Netmeeting für Live-Video-Calls über das Internet, das Taveo-Webcam-Programm für Streaming-Live-Video auf dem Web, den Video Producer für das Abspeichern und den gemeinsamen Zugriff auf Video im Web sowie ein Arcsoft-Software-Bundle mit PhotoIsland (speichert Fotos in sicherem und privatem Account mit 50 MB freiem Speicher im Web), PhotoStudio (editiert Fotos in Profi-Qualität mit einfachsten Editing-Tools und versendet Video- und E-Mail-Postkarten), PhotoBase (generiert Web-Alben und Webpages mit Sound- und Special-Effects), VideoImpression (nimmt Video auf, kreiert bewegte Multimedia-Präsentationen im AVI-, MPEG- und EXE-Format) sowie PhotoPrinter (kreiert Kalender mit Familienaufnahmen und sonstigen brieftaschengroßen Bildern in Fotoqualität).

Als neues Zubehör gibt es die PC Digital Reisetasche - eine kleine handliche Ledertasche, die zusätzlich ein 60 cm langes USB-Kabel, einen auch separat erhältlichen Laptop-Clip und einen Adapter enthält sowie das PC Digital Linsenpaket - drei zusätzliche Linsen für die PC Digital WebCam für Weitwinkel-, Groß- und Teleaufnahmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 26,99€
  3. 3,61€

Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /