Abo
  • IT-Karriere:

Psion bringt neues PDA-Modell

Serie 5mx mit 16 MByte RAM-Speicher

Psion erweitert im Februar sein Angebot an Tastatur-Organizern um das Modell Serie 5mx, das weitestgehend dem 5mx Pro entspricht. Allerdings besitzt der Neuling bei einem niedrigeren Preis weniger Arbeitsspeicher. Psion positioniert den 5mx damit genau zwischen dem Revo Plus und dem 5mx Pro.

Artikel veröffentlicht am ,

Psion 5mx
Psion 5mx
Den Psion Serie 5mx bedient man einerseits mit einem Stift über einen berührungsempfindlichen Touch-Screen, wie auch bei PalmOS-PDAs, und andererseits über eine Mini-Tastatur. Die Tastatur gleitet durch einen pfiffigen Klappmechanismus aus dem geschlossenen Gehäuse und erlaubt eine recht zügige Texteingabe, auch wenn an Zehn-Finger-Schreiben nicht zu denken ist. Gleichzeitig mit dem Herausfahren der Tastatur gelangt das Display in eine Schräglage, was einen angenehmen Betrachtungswinkel liefert. Das 16-Graustufen-Display besitzt eine zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung und eine VGA-Auflösung von 640 x 240 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen

Das Gerät kann auf 16 MByte RAM-Speicher zugreifen und besitzt damit nur halb so viel Arbeitsspeicher wie der große Bruder 5mx Pro. Da der 5mx auch CompactFlash-Karten aufnehmen kann, lässt sich der Speicher bei Bedarf so vergrößern. Das Epoc-Betriebssystem residiert beim neuen Psion-PDA in einem 10 MByte großen ROM-Speicher.

Wie beim 5mx Pro werkelt in dem Ableger ein 36 MHz schneller ARM-Prozessor. Außerdem besitzt das Gerät eine IrDA-Schnittstelle, so dass man kabellos Kontakt zu anderen Geräten, etwa dem Mobiltelefon aufnehmen kann. Eine Java Virtual Machine gehört zum Lieferumfang, was besonders Unternehmen ansprechen soll, die vermehrt Java-Software für die tägliche Arbeit einsetzen. So soll es ohne Schwierigkeiten möglich sein, diese Software auch auf dem Psion-PDA laufen zu lassen.

Die Software-Ausstattung des Psion kann sich auch sonst sehen lassen: Außer den üblichen Applikationen zur Termin- und Addressverwaltung sind bereits ein Textverarbeitungsprogramm und eine Tabellenkalkulation installiert. Die Datensynchronisation mit dem PC übernimmt die mitgelieferte Windows-Software PsiWin, die Psion-Daten auch mit einigen Windows-Applikationen austauschen kann: Dazu gehören unter anderem Microsoft Office, Lotus SmartSuite und Corel WordPerfect Office. Ein eigenes PIM-Programm für den Desktop legt Psion nicht bei.

Als Stromlieferant dienen wie beim 5mx Pro zwei Batterien vom Typ AA, womit der PDA bei typischer Anwendung etwa einen Monat ohne Batteriewechsel durchhalten soll. Mit Batterien wiegt das Gerät etwa 360 Gramm.

Der Psion Serie 5mx soll bereits ab Anfang Februar für 1.399,- DM in den Regalen stehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 17,99€
  2. 39,99€
  3. 4,16€

Harald Fellner 24. Jan 2001

Gratuliere, diese sogenannte "Neuheit" wird definitiv in Österreich seit Ende 1999...

Andreas Wíese 24. Jan 2001

Hallo, ich kann dem nur zustimmen. Ungalaublich, wie lange diese Firma gebraucht hat, um...

ip (Golem.de) 24. Jan 2001

Hallo, Ich habe bereits mit einem Psion 5mx Pro gearbeitet und mir gelang es nicht...

Joachim Laier 23. Jan 2001

Hallo Peter, hm, da hast Du natuerlich recht, an dem MX ist gar nix neu, es ist das...

Peter Gerlach 23. Jan 2001

.. was ist denn da nun echt neues dran, außer den kleinen Variationen in der...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
    3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

      •  /