• IT-Karriere:
  • Services:

Dr. Neuhaus kündigt WLAN-Access-Point für Unternehmen an

Roaming, Load-Balancing und fixe Bandbreiten für bestimmte Nutzer

Zur kommenden CeBIT erweitert die Hamburger Sagem-Tochter Dr. Neuhaus ihre Furylan-Produktreihe um einen Access-Point speziell für kabellose Firmennetzwerke mit dem IEEE 802.11b-Standard (WLAN bzw. Wireless-LAN). Das Furylan Access Point Enterprise getaufte Produkt soll insbesondere die mobile Nutzung auf dem Bürogelände erleichtern und für bestimmte Anwender Teile der Bandbreite reservieren können.

Artikel veröffentlicht am ,

Furylan A. P. Enterprise
Furylan A. P. Enterprise
Im Gegensatz zum bereits seit Ende 2000 erhältlichen Furylan Access Point arbeitet der Furylan Access Point Enterprise auch mit anderen seiner Art zusammen und soll beispielsweise einen reibungslosen Wechsel (Roaming) vom einen zum anderen Netzabschnitt erlauben. Da die maximale WLAN-Bandbreite derzeit auf 11 MBit beschränkt ist, steht dem einzelnen Nutzer entsprechend weniger zur Verfügung, wenn viele gleichzeitig auf das Funknetz zugreifen. Aus diesem Grunde bietet der Enterprise-Access-Point von Dr. Neuhaus die Möglichkeit, bestimmten Nutzern mit größeren Anforderungen mehr Bandbreite zur Verfügung zu stellen. Zudem soll das integrierte Load-Balancing bei der optimalen Verteilung freier Kapazitäten helfen.

Furylan PCMCIA-Card
Furylan PCMCIA-Card
Furylan Access Point Enterprise ist inklusive zwei Furylan PCMCIA-Cards ab Ende März 2001 für 2.399,- DM erhältlich. Die bereits seit Ende 2000 erhältlichen PCMCIA-Cards kosten einzeln 418,- DM und können wie jede WLAN-Hardware auch ohne Access Point zur Vernetzung von damit ausgestatteten Rechnern genutzt werden. Für kleinere Büros und das private Heim bietet Dr. Neuhaus ebenfalls seit Ende 2000 den Furylan Access Point, der die Funkvernetzung vereinfacht und inkl. zwei Furylan PCMCIA-Cards 1.923,- DM kostet. Dafür bietet er allerdings nicht die ausgefeilten Features des Furylan Access Point Enterprise.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  3. 124,99€
  4. mit täglich wechselnden Angeboten

Wolf Schön 12. Sep 2002

Wer kann mir einen Treiber für die FURYLAN-PCMCIA-Karte zu mailen? Habe meine Disk...

Wolf Schön 12. Sep 2002

Nicht nur die Site veraltet, nein da geht garnichts mehr. Wollte einen Treiber laden...

Matthias Kluncker 23. Jan 2001

Dr. Neuhaus scheint noch einiges vorzuhaben. Ich persönlich traue dem renommierten...

Barney 23. Jan 2001

Na, mich wunderts ja, das die Marke überhaupt noch existiert. Irgendwie war es total...

Tentacle 23. Jan 2001

Schaut Euch mal bitte die Dr. Neuhaus-Website (www.neuhaus.de) an. Nicht mehr ganz...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

    •  /