• IT-Karriere:
  • Services:

Western Digital: preiswerte Festplatten mit hoher Kapazität

Bis zu 30 GByte pro Scheibe bei 5400 U/Min.

Western Digital kündigt mit der nächsten Generation der WD-Caviar-Festplatten Laufwerke an, die mehr Kapazität und Performance zu kleineren Preisen bieten sollen. Die neue WD-Caviar-Festplatte bringt bei 5400 Umdrehungen pro Minute 30 GByte pro Scheibe unter.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen WD-Caviar-Platten bieten zunächst Kapazitäten von 30, 40 und 60 GByte auf zwei Scheiben und sind mit vier Schreib- und Leseköpfen ausgestattet. Allerdings laufen die Platten nur mit 5400 Umdrehungen pro Minute.

Stellenmarkt
  1. Laempe Mössner Sinto GmbH, Mannheim
  2. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim

Dabei sollen die neuen Caviar-Platten 15 Prozent mehr Performance bieten als ihre Vorgänger und vor allem im Mainstream-Bereich eingesetzt werden. Die Platten werden bereits in Serie gefertigt.

Im August 2000 stellte Western Digital schnelle 7200er-Platten mit 20 GByte pro Scheibe vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Tom076 25. Feb 2003

ja,adäquate und günstige Backuplösungen gibt es leider nicht.Sicher,truimage,ganz nett,um...

Sundance 24. Jan 2001

Hi Barney, wie wärs mit "Soviel MP3s saugen wie möglich bevor die Verschlüsselung...

Barney 23. Jan 2001

Betrachtet man sich so die Entwicklung der Festplattenpreise in den letzten Jahren wird...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


      •  /