• IT-Karriere:
  • Services:

Plattform für Prominenten-Chats geht online

Live-Chat mit Kultregisseur Wim Wenders

Am 27. Januar 2001 geht StarSnap offiziell online. Das Angebot versteht sich als exklusive Event-Plattform für Internetchats mit namhaften Persönlichkeiten. Erster Gast wird Kultregisseur Wim Wenders sein. Neben dem Chat will die Website Features wie Hintergrundinformationen und News zu Prominenten, regelmäßige Gewinnspiele, Foren, kostenlosen SMS-Versand und Downloads von Autogrammkarten anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Launch stellt sich www.starsnap.com im Rahmen der "Road Movies Online Night" vor, die anlässlich der Ankündigung des Road Movies Digital Awards am selben Tag in Berlin stattfindet. Dem folgt ein Live-Interview mit Kultregisseur Wim Wenders, der sich zu diesem Zeitpunkt in Los Angeles aufhalten wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg

Unmittelbar danach stellt sich Wenders zum ersten Mal seinen Fans im Chat: "Noch vor fünf Jahren hätte ich über den Atlantik fliegen müssen, um an einem solchen Event in Berlin teilzunehmen. Heute kann ich viele Menschen über das Internet von Los Angeles aus erreichen", sagte Wenders.

Vorab können Interessierte in einer Online-Auktion beispielsweise besondere Filmrequisiten, eine Reise über Paris-Texas zum Setbesuch von Wenders neuem Film, Videosammlungen oder handsignierte Filmklappen des Regisseurs ersteigern. Weitere Chats mit Til Schweiger, Jürgen Vogel, Franka Potente und Ben Becker sind geplant.

Hinter diesem Angebot steht die Hamburger Internet-Holding Böttcher Hinrichs AG, die Eingeweihte von politik-digital her kennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 13,50€
  2. (-20%) 39,99€
  3. 47,49€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /