Abo
  • IT-Karriere:

NeroMAX verzögert sich weiter

CD-Brennsoftware NeroMAX für den Macintosh kommt erst im Februar

Das eigentlich für Oktober angekündigte NeroMAX soll nun nach viermonatiger Verspätung erstmals im Februar als OEM-Version erscheinen. Im März will Ahead Software dann auch eine Vollversion der Mac-Software auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

NeroMAX beherrscht alle gängigen CD-Formate wie HFS, ISO, Audio, Video, Hybrid, Mixed Mode und auch CD Extra. NeroMAX soll sich mit allen gängigen CD-Laufwerken verstehen, egal, ob diese über IDE, SCSI, USB oder Firewire an den Rechner angeschlossen sind. Die Funktion DirectCut konvertiert analoge Musik-Daten in das CD-DA-Format, was dann sofort auf Rohlinge gebrannt werden kann.

NeroMAX
NeroMAX
Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  2. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen


Mit der Funktion DiscRescue liest NeroMAX auch fehlerhafte CDs, die beim Brennen zerstört wurden. So soll diese Routine auch auf korrupte Dateien oder zerstörte Sessions wieder zugreifen können. Der so genannte CD Mounter listet alle Sessions einer gebrannten CD in einer Übersicht. Der Lieferumfang besteht außerdem aus dem Tool DiscDup, das besonders einfach 1:1-Kopien von CDs erstellen soll.

Ahead Software will nun im Februar die OEM-Version von NeroMAX für MacOS herausbringen und einen Monat später im März die Vollversion nachschieben. Ein genauer Preis für diese Version ist derzeit nicht bekannt, wird aber voraussichtlich bei 120,- bis 140,- DM liegen, so Ahead Software.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Die Commodore-264er-Reihe angesehen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

Die Commodore-264er-Reihe angesehen Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /