Abo
  • Services:
Anzeige

NeroMAX verzögert sich weiter

CD-Brennsoftware NeroMAX für den Macintosh kommt erst im Februar

Das eigentlich für Oktober angekündigte NeroMAX soll nun nach viermonatiger Verspätung erstmals im Februar als OEM-Version erscheinen. Im März will Ahead Software dann auch eine Vollversion der Mac-Software auf den Markt bringen.

Anzeige

NeroMAX beherrscht alle gängigen CD-Formate wie HFS, ISO, Audio, Video, Hybrid, Mixed Mode und auch CD Extra. NeroMAX soll sich mit allen gängigen CD-Laufwerken verstehen, egal, ob diese über IDE, SCSI, USB oder Firewire an den Rechner angeschlossen sind. Die Funktion DirectCut konvertiert analoge Musik-Daten in das CD-DA-Format, was dann sofort auf Rohlinge gebrannt werden kann.

NeroMAX
NeroMAX


Mit der Funktion DiscRescue liest NeroMAX auch fehlerhafte CDs, die beim Brennen zerstört wurden. So soll diese Routine auch auf korrupte Dateien oder zerstörte Sessions wieder zugreifen können. Der so genannte CD Mounter listet alle Sessions einer gebrannten CD in einer Übersicht. Der Lieferumfang besteht außerdem aus dem Tool DiscDup, das besonders einfach 1:1-Kopien von CDs erstellen soll.

Ahead Software will nun im Februar die OEM-Version von NeroMAX für MacOS herausbringen und einen Monat später im März die Vollversion nachschieben. Ein genauer Preis für diese Version ist derzeit nicht bekannt, wird aber voraussichtlich bei 120,- bis 140,- DM liegen, so Ahead Software.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       

  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Dumme Käufer

    thinksimple | 11:18

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 11:04

  3. Re: War das im Video das Kabel oder der Zugdraht?

    Eheran | 11:03

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    logged_in | 11:03

  5. Re: Frage

    logged_in | 11:00


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel