Abo
  • Services:
Anzeige

MySQL 3.23 ist jetzt stabil

MySQL 3.23 unterstützt Replikationen und Transaktionen

Die Version 3.23 des freien Datenbank-Managementsystems MySQL ist jetzt für stabil erklärt worden. Nach diversen Vorabversionen ist MySQL damit erstmals in einer stabilen Version unter der GPL erschienen.

Anzeige

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit, die vorhergehende Version 3.22 ist im Januar 1999 für stabil erklärt worden, kann MySQL 3.23 nun sicher in Produktionssystemen eingesetzt werden. Allerdings galten schon die letzten Entwicklerversionen von MySQL 3.23 als recht ausgereift, so dass sich MySQL 3.23 schon heute auf einigen Produktionssystemen finden dürfte.

Im Juni 2000 hatte die MySQL AB die Version 3.23 unter der GNU GPL freigegeben.

Neben der Tatsache, dass MySQL 3.23 stabiler, besser optimiert und portabler ist als der Vorgänger, bietet MySQL 3.23 auch einige neue Features, die in den Versionen 3.22 und 3.21 noch nicht vorhanden waren. Dazu zählen eine Volltextsuche, Replikationen zwischen einem Master und mehreren Slave-Servern sowie einige neue Tabellenhändler, die große Dateien und über die Berkeley DB Library von Sleepycat Software auch Transaktionen unterstützen.

Chef-Entwickler Michael "Monty" Widenius und das MySQL Development Team konzentrieren sich nun auf die kommende Version 4.0. Die Version 3.23 soll nur noch Bug Fixes und etwas Feintuning am Replikations- und BerkeleyDB Code erhalten.


eye home zur Startseite
Geek 22. Jan 2001

Gibt es doch, siehe: phpMyAdmin: http://www.phpwizard.net/projects/phpMyAdmin/ MySQL GUI...

Donix 22. Jan 2001

Wann kommt noch ne freie jet-engine wie bei access auf den Markt? Alle kde, vb, delphi...

Geek 22. Jan 2001

Naja, wenn man es in Produktionsumgebungen einsetzten will ist es aber nicht mehr so...

helge 22. Jan 2001

Geheim-Tip ;-): FrontBase, www.frontbase.com Kostenlos bis preiswert und bietet all die...

Geek 22. Jan 2001

Hey, damit steht ja dem Einsatz von MySQL jetzt nichst mehr im Wege und für die meisten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Power Service GmbH, Heilbronn
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  4. Habermaaß GmbH, Bad Rodach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: 999$ = 1150¤?

    MarioWario | 01:20

  2. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    bombinho | 01:03

  3. Re: Absolut demokratisch!*hust*

    mac4ever | 00:58

  4. Re: Überleben durch Anzahlungen

    Der Supporter | 00:57

  5. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    lear | 00:48


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel