• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech QuickCam Traveler vereint Webcam und Digitalkamera

Für PCs und Notebooks mit USB-Anschluss

Nach Creative Labs bietet nun auch Logitech eine Kamera mit Doppelfunktion an: Die QuickCam Traveler ist sowohl als Webcam als auch als Digicam einsetzbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitech QuickCam Traveler
Logitech QuickCam Traveler
Die Kamera speichert ohne PC-Verbindung bis zu 60 Bilder in VGA-Auflösung (640x480) und 200 niedrigauflösende Bilder (320x240). Mit Hilfe des Bedienfelds können die Benutzer ihre Bilder ganz einfach aufnehmen, speichern und löschen. Zum Aufnehmen steht auch ein Selbstauslöser zur Verfügung, auf ein Blitzlicht muss man allerdings verzichten. Mit Hilfe der QuickSync-Funktion lassen sich die Bilder mit einem Knopfdruck per USB-Schnittstelle direkt auf den PC übertragen.

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH Essen, Essen

Sobald die QuickCam Traveler an einen PC angeschlossen ist, wird sie zu einer Webcam. Über das eingebaute Mikrofon kann das Gerät für vertonte Videokonferenzen genutzt werden. Bewegtbilder können mit bis zu 30 Frames pro Sekunde aufgenommen werden, sofern man die niedrigen Auflösungen nutzt.

Vollversionen der Videobearbeitungs-Software VideoWave III SE und der Bildbearbeitungs-Software PhotoSuite III SE von MGI liegen bei. Treiber für Windows 98, Windows 2000 und Windows ME liefert Logitech ebenfalls mit. Die QuickCam Traveler enthält als kostenloses Zubehör auch eine Klammer, mit der die Kamera an einem Laptop- oder Flach-Bildschirm befestigt werden kann.

Die QuickCam Traveler wird laut Logitech ab Mitte Februar für 349,- DM im Fachhandel und unter www.logitech.de erhältlich sein. Das Produkt wird mit einer zweijährigen eingeschränkten Hardware-Garantie geliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /