• IT-Karriere:
  • Services:

Premiere: Filmtrailer von "Der Herr der Ringe" im Internet

RealNetworks und New Line Cinema starten Lord of the Rings RealChannel

Nach einem eher wenig aufregenden Vorab-Trailer, den New Line Cinema Tolkien-Fans bereits seit letztem Jahr zum Download anbietet, soll heute Abend der erste echte Trailer zur Filmumsetzung von "The Lord of the Rings", zu Deutsch "Der Herr der Ringe", ins Netz gestellt werden. Werbepartner ist dabei nicht etwa Apples Quicktime-Site oder Microsofts Media-Player-Site, sondern RealNetworks.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Partnerschaft des Filmverleihs New Line Cinema und des Streaming-Media-Anbieters RealNetworks soll die nächsten vier Jahre andauern. Damit werden die Unternehmen für alle drei Buchverfilmungen der von J.R.R. Tolkien geschriebenen "Der Herr der Ringe"-Trilogie zusammenarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Hays AG, Baden-Würrtemberg

Frucht der Zusammenarbeit ist der "Lord of the Rings RealChannel", der die Online-Anlaufstation für alle Trailer, Interviews und Hintergrundinformationen über die drei geplanten Filme sein soll. Nutzer des RealPlayers haben kostenlos Zugang zu diesem Service. Der Channel wird laut RealNetworks wöchentlich mit Interviews der Darsteller, darunter Elijah Wood, Sir Ian McKellen, Cate Blanchett und Liv Tyler, des Regisseurs Peter Jackson und der Produktionsmitglieder der Trilogie aktualisiert.

Am 19. Januar um 21.00 Uhr MEZ feiert der RealChannel mit der Internet-Premiere von New Lines erstem "Der Herr der Ringe"-Trailer sein Debüt. Den ganzen Januar hindurch wird der Trailer ausschließlich über den RealPlayer bzw. den "Lords of the Rings"-RealChannel zugänglich sein. Der Channel kann direkt über die New-Line-Cinema-Website www.lordoftherings.net erreicht werden.

Die Veröffentlichungstermine der einzelnen Filme: "The Fellowship of the Ring" (Weihnachten 2001), "The Two Towers" (2002) und "The Return of the King" (2003).

Kommentar:
Etwas verwunderlich, dass RealNetworks den Zuschlag bekommen hat, haben sich doch gerade Cineasten und Fans an die Qualität von hochauflösenden Quicktime-Trailern gewöhnt, selbst wenn dies längere Download-Zeiten bedeutet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,26€
  2. 3,61€
  3. (-49%) 8,50€
  4. 0,99€

faki mevlüt 04. Apr 2002

ich libe den film und ich will es unbedingt haben

wackawacka 25. Feb 2002

Ihr seid doch alle blöd

Kim Neufang 18. Jan 2002

Ich will Videos von Herr der Ringe und will den ganzen Film von Herr der Ringe.

chojin 18. Jan 2002

nein ;) den Trailer gibz bei http://www.lordoftherings.net ...

BlackVegeta 18. Jan 2002

Kann ich hier den Film Herr Der Ringe downloaden ???


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /