Abo
  • Services:
Anzeige

Bankenaufsicht initiiert Sicherheitsanalysen bei E-Banking

BSI soll Risiken aufklären

Das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen und die Deutsche Bundesbank wollen in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die technischen Sicherheitsvorkehrungen der E-Banking-Plattformen verschiedener Kreditinstitute in einem langfristig angelegten Projekt untersuchen. In die Untersuchung sollen zunächst insbesondere Institute einbezogen werden, die einen hohen Anteil ihrer Geschäftsvorfälle mit Privat- oder Firmenkunden über das Internet abwickeln.

Anzeige

Mit der in jüngster Zeit stark zunehmenden Bedeutung der Abwicklung von Bankgeschäften über das Internet sind neben Vorteilen für die Kreditinstitute und ihre Kunden nach Angaben des Bundesaufsichtsamtes für das Kreditwesen auch Risiken verbunden. So berge die Kommunikation zwischen Bank und Kunden über das "offene" Netzwerk des Internet die Gefahr, dass sensitive Daten ausgespäht, verfälscht, zerstört oder missbraucht werden.

Auch können Systemeinbrüche oder Virenangriffe beim E-Banking das Vertrauen der Bankkunden auf die sichere Abwicklung elektronischer Transaktionen nachhaltig beeinflussen. Die Durchführung eines ordnungsgemäßen E-Banking-Betriebes sei vor diesem Hintergrund nur durch die Umsetzung von umfassenden technischen und organisatorischen Maßnahmen auf dem Gebiet der Sicherheit in der Informationstechnik zu gewährleisten, so das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen.

Die deutsche Bankenaufsicht beabsichtigt, die Bemühungen der Kreditwirtschaft um eine Begrenzung operationaler Risiken und eine angemessene Ausgestaltung der Sicherheitsstandards im Bereich des E-Banking zu unterstützen. Zu diesem Zweck nimmt die Bankenaufsicht die fachliche Unterstützung des BSI in Anspruch, das im Bereich der Sicherheit in der Informationstechnik bundesweit als führende Institution anerkannt ist. Mit dem begonnenen Projekt will das Bundesaufsichtsamt seinen Vorstellungen über die Umsetzung einer qualitativ orientierten Bankenaufsicht eine weitere Komponente hinzufügen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. AKDB, München
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  2. 259€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Es ist erstaunlich, dass...

    thomas.pi | 08:24

  2. Naiv

    Pldoom | 05:17

  3. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  4. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  5. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel