Abo
  • Services:

Miramax will kompletten Kinofilm online stellen

"Guinevere" kommt Ende Januar 2001

SightSound Technologies und der Filmverleiher Miramax wollen den Romantik-Kinofilm Guinevere komplett zum Download bereitstellen. Ab dem 22. Januar soll das mit dem Waldo Salt Screenwriting Award ausgezeichnete Stück zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Guinevere kam in den USA im September 1999 in die Kinos. Regie und Drehbuch stammen von Audrey Wells. Neben der Schauspielerin Sarah Polley wirkten Stephen Rea, Jean Smart, Gina Gershon und Emily Procter mit, die man auch aus den Filmen Jerry Maguire und Leaving Las Vegas kennt.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Württembergische, Karlsruhe
  2. Verlag C.H.BECK, Frankfurt am Main

Der Filmdownload kostet 3,49 Dollar und kann von der Website www.guineverethemovie.com gestartet werden. Der mit einer Microsoft-Video-Kompression erstellte Film ist mit einer von SightSound entwickelten Technologie verschlüsselt und kann nur einen Tag lang abgespielt werden. Die Datei dürfte ungefähr 500 MB groß sein und deshalb nur für Personenkreise mit schnellem und pauschal abgerechnetem Internetzugang interessant sein. Für die Filme, die zurzeit schon bei SightSound stehen, sind als Systemvoraussetzungen der Windows Media Player 7 und Windows 98, Millennium oder Windows 2000 angegeben.

Guinevere ist der erste von insgesamt zwölf in Aussicht gestellten Titeln, die Miramax im Laufe des Jahres online stellen will. Weitere Veröffentlichungstermine und Filmtitel stehen jedoch noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 1.099€

Ray 11. Nov 2002

Nicht zu vergesen, das zu diesen 7€ auch noch online-Gebühren anfallen... Wer zwar ne...

grabowska 10. Dez 2001

wann kann ich denn?

N.N. 07. Sep 2001

1. Kopierschutz ist nicht alles. Man sollte schon das Gleichgewicht zwischen Sicherheit...

Geek 19. Jan 2001

Na, ob der Aufwand es dann wert ist? Schließlich muss die Verschlüsselung erst genackt...

KinderCop 19. Jan 2001

naja, fuer 4 Dollar bzw 8 DM ??? Klar, aber die sehen das wohl eher als Videothek...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /