• IT-Karriere:
  • Services:

M-Commerce-Stiftungsprofessur eingerichtet

Professur für M-Commerce an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt wird mit Unterstützung der T-Mobile International AG die erste Professur für Mobile Commerce im deutschsprachigen Raum eingerichtet und ausgeschrieben. Im Rahmen der T-Mobile-Stiftungsprofessur sollen neuartige Geschäftsmodelle und die technisch-wirtschaftlichen Grundlagen für den Einsatz der Technologie mobiler Systeme erprobt und erforscht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Mobile stiftet hierzu die Finanzierung von drei wissenschaftlichen Mitarbeitern für fünf Jahre. Die Professur sowie eine weitere Mitarbeiter- und eine Sekretariatsstelle werden von der Goethe-Universität bereitgestellt.

T-Mobile sieht den neuen Lehrstuhl als "Brutstätte für gute Ideen": "Gerade die Kombination aus Business- und Technologieorientierung ist in unseren Augen besonders erfolgversprechend. Im Rahmen des Projektes werden wir aufzeigen können, was mit UMTS alles möglich sein wird", so Steffen Roehn, Geschäftsführer Entwicklung bei T-Mobil, in einer Pressemitteilung zur Einrichtung der M-Commerce-Stiftungsprofessur.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 19,49€
  3. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...

w3c 15. Feb 2002

Weise geurteilt. Schon vor einigen Jahren haben wir davor gewarnt, mit mCommerce das...

Barney 19. Jan 2001

Sicherlich bedarf es innovativer Konzepte um mit M-Commerce Gled verdienen zu können...


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
    •  /