• IT-Karriere:
  • Services:

HTML-Editor Namo erstmals in deutscher Version

Namo 4.0 erleichtert das Anlegen dynamischer Websites

Mit Namo 4.0 bietet der gleichnamige koreanische Hersteller erstmals eine deutschsprachige Version des HTML-Editors an. Wahlweise erzeugt man damit seine Seiten in einer WYSIWG-Darstellung oder einer Quelltext-Ansicht, bei der man direkt den HTML-Code bearbeitet. Außerdem enthält Namo eine Vielzahl von Vorlagen, die bei der Seitengestaltung helfen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Namo 4.0
Namo 4.0
Mit Hilfe eines Datenbank-Wizards sollen auch Einsteiger mit Namo 4.0 problemlos dynamische PHP- oder ASP-Websites erstellen können. Die Software übersetzt importierte Excel-Dateien automatisch in entsprechende HTML-Tabellen und nimmt Änderungen an der Excel-Datei auch in der HTML-Datei vor. Außerdem erzeugt das Programm aus diesen HTML-Tabellen auch Diagramme und aktualisiert automatisch Navigationsleisten einschließlich der Button-Beschriftungen, wenn eine Projekt-Seite verändert wurde.

Stellenmarkt
  1. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Namo besitzt ein eigenes Grafikprogramm mit den üblichen Kernfunktionen: Drehung, Farbübergänge, Schrifteffekte, Schattenwurf, Schärfe- und Farb-Korrektur. Ein spezielles Button-Tool erzeugt alle möglichen Knöpfchen und Buttons, die man bei der Web-Gestaltung verwenden möchte. Namo enthält auch einen GIF-Animator sowie eine Clipart-Sammlung von über 9000 Bildern.

Ein Script-Manager erzeugt beliebige JavaScript-Aktionen, etwa Roll-Over-Effekte, Animationen und Drop-Down-Menüs. Außerdem lassen sich Multimedia-Objekte wie Flash-, Quicktime- oder Real-Audio-Dateien leicht einmontieren.

Namo beherrscht die Web-Standards HTML 4.0 sowie Cascading Style Sheets 2 und nutzt zur Erzeugung dynamischer Websites ODBC-kompatible Datenbanken oder Windows-NT-, Linux- und Unix-Server.

Namo 4.0 für Windows 9x, Millennium, NT und 2000 kostet 219,- DM. Das Update von der Vorversion gibt es für knapp 89,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  2. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  3. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€ + Versand)
  4. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)

Karl-Heinz Aden 23. Apr 2001

Ich habe die trial version heruntergeladen und bin einverstanden mit den vielfältigen...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /