Abo
  • Services:
Anzeige

Apple wieder in den roten Zahlen

195 Millionen US-Dollar Verlust bei Apple

Apple hat gestern die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2001 bekannt gegeben, das am 30. Dezember 2000 endete. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Verlust von 195 Millionen US-Dollar bzw. 0,58 US-Dollar pro Aktie, gegenüber einem Gewinn von 183 Millionen US-Dollar bzw. 0,51 US-Dollar pro Aktie im Fiskalquartal 1/2000.

Anzeige

Der Quartalsumsatz lag bei etwa einer Milliarde US-Dollar, 57 Prozent unter denen des vergleichbaren Vorjahresquartals. Die Bruttogewinnspanne beträgt minus 2,1 Prozent im Vergleich zu 25,9 Prozent im Vorjahr. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 49 Prozent.

In dem aktuellen Quartalsergebnis von 195 Millionen US-Dollar Verlust sind 49 Millionen US-Dollar aus nicht-operativen Geschäftserlösen enthalten. Dieser Gewinn resultiert aus dem Verkauf von 3,8 Millionen Aktien der ARM Holdings plc. und 1 Million Aktien von Akamai Technologies, Inc.

Apple hat 659.000 Rechner im ersten Quartal ausgeliefert.

"Das zurückliegende Quartal stand ganz im Zeichen vom Lagerabbau - wir haben den Bestand im Handelskanal auf ein vernünftiges Maß von fünfeinhalb Wochen reduziert", sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "Wir starten zu Beginn dieses Jahres mit einem Feuerwerk von Produkten - die neuen PowerBooks G4 werden im Januar geliefert, im Februar folgt der High-End-733-MHz-Power-Mac-G4-Rechner, und am 24. März liefern wir Mac OS X aus."

"Wir verfügen weiterhin - mit über 4 Milliarden US-Dollar - über einen hohen Bestand an freien Mitteln und kurzfristigen Investitionen", ergänzt Fred Anderson, Finanzchef von Apple. "Für das Fiskaljahr 2001 erwarten wir einen Gesamtumsatz in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar."


eye home zur Startseite
Timebandit 19. Jan 2001

´Tut mir schrecklich leid, daß es Leute gibt, die nur auf das Äußere achten (Schön muss...

Timebandit 19. Jan 2001

Das kommt davon, wenn man sich den PC im Supermarkt kauft und dann Karten reinsteckt in...

Tom 18. Jan 2001

Also, dass Golem nicht erwähnt hat, dass Apple eigentlich seit 1974 ständig vor dem Ruin...

Agent.C 18. Jan 2001

Gib mir einen PC und einen Satz WindowColor und ich mach dir einen Rechner, der...

Appleeater 18. Jan 2001

Bloedsinn, mein PC (w2k, PS6) ist noch nie bei der Grafikbearbeitung abgestuerzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Ratbacher GmbH, Raum Darmstadt
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. bei Alternate

Folgen Sie uns
       

  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    ManMashine | 21:02

  2. Re: Kritische Masse für die Berichterstattung

    dantist | 20:59

  3. Re: Das ist schon heftig.

    JouMxyzptlk | 20:59

  4. Re: ...und meinem Vermieter sag ich jetzt was?

    groupsi2beld | 20:58

  5. Re: Nutzen von ECC?

    robinx999 | 20:55


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel