Abo
  • Services:

LinuxTag: Ausbau des Business-Bereichs mit Messe Stuttgart

Über 11.000 qm Ausstellungsfläche und mehr als 80 Stunden Vortragsprogramm

Der LinuxTag zählt mittlerweile zu einer der weltweit wichtigsten Messen und Kongresse für Linux und Open Source und findet auch 2001 wieder im Messe- und Kongresszentrum Stuttgart statt. Dabei wurde eine langfristige Kooperation zwischen dem bisherigen Veranstalter und der Messe Stuttgart geschlossen. Die Aufgabe der Messe Stuttgart besteht hauptsächlich darin, den boomenden Business-Bereich auszubauen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit dem LinuxTag haben wir unser Messe-Portfolio gezielt verstärkt. Der LinuxTag hat das Zeug, zur weltweiten Leitmesse in diesem Bereich zu werden", so Messegeschäftsführer Dr. Walter Gehring.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  2. regiocom consult GmbH, Magdeburg

Der bisher alleinige Veranstalter, der LinuxTag e.V., bekommt durch die Kooperation die Möglichkeit, sich in noch größerem Maße um die Förderung von freier Software zu kümmern. "Mit der Messe Stuttgart finden wir einen starken Partner, der uns gestattet, unseren Fokus verstärkt auf das Gesamtkonzept der Veranstaltung sowie der Förderung der Community zu legen", so Oliver Zendel, Vorsitzender des LinuxTag e.V.

Die Veranstaltung, die bisher sechsmal mit ständig steigender Aussteller- und Publikumsbeteilung durchgeführt wurde, bietet auf knapp 11.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche und mit 80 Stunden freiem Kongressprogramm einen Informationsmix aus den Bereichen GNU/Linux und Open Source. Der LinuxTag ist traditionell der Treffpunkt der deutschsprachigen Linux-Gemeinde und hat sich in den letzten Jahren zu einer der weltweit wichtigsten Veranstaltungen für an freier Software interessierten Experten aus den IT-Unternehmen entwickelt.

Viele namhafte Entwickler von freier Software sollen auf dem LinuxTag 2001 Trends und Neuigkeiten aus dem Bereich Open Source vorführen oder Vorträge halten. Ergänzt werden die Vorträge durch den Business-Kongress und die Ausstellung von im Linux- und Open-Source-Bereich tätigen IT-Unternehmen. "Die Mischung aus Business-Kongress, freiem Vortragsprogramm, Ausstellung und JobForum ist unerreicht!", beschreibt Roland Dyroff, CEO der SuSE Linux AG, das Konzept der Veranstaltung.

Der Eintritt zum LinuxTag 2001 ist für die Besucher kostenlos.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  3. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    Kailh KS-Switch im Test
    Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

    Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
    2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
    3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

      •  /