• IT-Karriere:
  • Services:

Opera-Update 5.02 bereinigt Bugs (Update)

Opera und Qualcomm verkünden Kooperation beim Vertrieb

Nach dem ersten Update schiebt Opera innerhalb eines Monats einen zweiten Bugfix für Opera 5 nach. Im Wesentlichen behebt es einige Programmfehler der Vorversion. Außerdem ist jetzt auch eine deutsche Sprachdatei für Opera 5.01 verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

So funktioniert mit Opera 5.02 wieder das Öffnen von Links in neuen Fenstern zuverlässig. Außerdem verpasste Opera dem Browser eine überarbeitete Speicherverwaltung und versah den Download-Manager mit einigen kosmetischen Veränderungen.

Stellenmarkt
  1. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  2. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am Main

Auch der Mail-Client erfuhr diverse Verbesserungen, darunter eine überarbeitete Filter-Konfiguration sowie eine Zeitzonen-Unterstützung. Außerdem wurde das Löschen von Mails auf dem Server optimiert und Signaturen erscheinen jetzt bereits beim Schreiben von Mails. Zudem erhielt der Instant Messenger und News-Teil einige Optimierungen.

Anfang Dezember letzten Jahres überraschte der alternative Browser-Hersteller aus Norwegen damit, seinen Browser in einer werbefinanzierten und damit für den Anwender kostenlosen Version anzubieten. In knapp einem Monat haben über zwei Millionen Anwender den Browser heruntergeladen.

Außerdem gab Opera bekannt, dass man die Vertriebsstrukturen von Qualcomm, den Hersteller von Eudora, zur Vermarktung des Browsers mitnutzen werde. Umgekehrt werde Qualcomm für den ebenfalls werbefinanzierten E-Mail-Client Eudora auf die Vertriebskanäle von Opera zurückgreifen.

Das Update auf Opera 5.02 für Windows 9x, Millennium, NT und 2000 steht ab sofort wieder in Versionen mit und Java-Unterstützung bereit. Für das Update genügt das Archiv ohne Java-Unterstützung, da die Java-Engine keine Änderungen erfuhr. Noch gibt es die 5er-Version des norwegischen Browsers nur für die Windows-Plattform. Die für Weihnachten angekündigte deutsche Sprachdatei steht endlich auch zur Verfügung, allerdings derzeit nur für die vorherige Version 5.01 und auch nur in einer Testversion.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...
  4. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...

ip (Golem.de) 05. Feb 2001

Hallo, Vermutlich stimmen die Pfadeinstellungen für die Icon-Dateien nicht. Lade die...

matze 02. Feb 2001

bug-bereinigung hin und her: auf meinem rechner bekomme ich auch neuinstallation (von...

OIYM 01. Feb 2001

Bei mir stürzte Opera 5.01 ab dem Moment nicht mehr ab, als ich die PlugIn's...

Caidoz 30. Jan 2001

Hi Henrietta ich habe gleich mal nachgeschaut, der IMAC-Browser heisst ICAB, bei WWW.ICAB...

henrietta bluma 30. Jan 2001

hi caidoz, klar interessiert mich das prog. poste es ma hier! greets. henrietta


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

    •  /