• IT-Karriere:
  • Services:

Comdirect steigerte Kundenzahl um 300.000

Europaweit werden über 577.000 Kunden betreut

Der Online-Broker Comdirect konnte in den vergangenen zwölf Monaten rund 300.000 Neukunden gewinnen. Mit insgesamt 577.000 Kunden, davon 575.000 in Deutschland (1999: 277.000), bezeichnet sich Comdirect als größter Online-Broker in Deutschland und Europa. Die Steigerung der Kundenzahlen wurde vor allem im ersten Halbjahr 2000 erzielt, während im dritten und vierten Quartal letzten Jahres mit Blick auf die negative Entwicklung an den Finanzmärkten ein moderates Kundenwachstum zu verzeichnen war.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den hohen Zuwächsen bei den Neukunden sind auch die Wertpapieraufträge im vergangenen Jahr stark angestiegen. Konzernweit hat Comdirect im Jahresverlauf insgesamt 15,3 Millionen Orders entgegengenommen und 10,3 Millionen Aufträge ausgeführt. Auf das vierte Quartal entfielen davon 2,4 Millionen Trades. Die Anzahl der ausgeführten Orders pro Kunde stieg damit von 23,1 im Jahr 1999 auf 26,8 im Jahr 2000.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  2. PDV-Systeme GmbH, Dachau

Das betreute Kundenvermögen erhöhte sich von 8,9 Milliarden Euro per 31.12.1999 auf 10,2 Milliarden Euro zum 31.12.2000 (Deutschland 10,1 Milliarden Euro). Das Depotvolumen konnte trotz der Kursverluste an den Finanzmärkten im Jahresverlauf auf 8,1 Milliarden Euro gesteigert werden (31.12.1999: 6,8 Milliarden Euro), während die Kundeneinlagen im Jahresverlauf auf 2,0 Milliarden Euro leicht zurückgingen (31.12.1999: 2,1 Milliarden Euro). Der Anteil von Investmentfonds am gesamten Depotvolumen erhöhte sich zum Jahresende 2000 auf knapp 14 Prozent (31.12.1999: 6 Prozent).

Die Anzahl der Mitarbeiter in Deutschland stieg innerhalb der letzten zwölf Monate von 745 auf 1.387. Europaweit waren im Comdirect-Konzern per 31.12.2000 insgesamt 1.536 Mitarbeiter beschäftigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,61€
  3. 4,99€
  4. 0,99€

Mamas Hampele 26. Sep 2010

Na ja,ich sag mal,die werden schon wissen was sie tun,jedoch schlecht wäre es nicht...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /