Abo
  • Services:

Metrowerks verbessert seine PlayStation-2-Entwicklertools

CodeWarrior Version 2.5 für Sonys Spielekonsole erhältlich

Metrowerks "CodeWarrior for PlayStation 2"-Entwicklungs-Toolset bietet in der nun fertigen Version 2.5 erstmals einen Multi-Kern-, Multi-Prozessor-Debugger, der den Mikrocode der Vector Processing Units (VU), den Speicher des Input-Output-Processor (IOP) und den Prozessor der Emotion-Engine (EE) innerhalb einer Benutzeroberfläche debuggen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Codewarrior 2.5 für PS2
Codewarrior 2.5 für PS2
Ebenfalls neu sind die "Art Package Plug-ins", mit deren Hilfe die Entwicklungszeit von Spielen weiter verringert werden kann: Mit CWComUtil können Programmierer eine Command-Line- oder Menü-basierte Schnittstelle für Grafiker bereitstellen, die eine Veränderung von z.B. Charakteren, Szenen oder Hintergründen erlaubt, ohne dass im Anschluss die veränderten Executables in die Entwickler-Hardware geladen werden müssen. Statt dessen werden nur die Veränderungen eingespielt, Grafiker können freier arbeiten und die Programmierer sich um andere Dinge kümmern.

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Auch an der Entwicklungsumgebung (IDE) selbst hat Metrowerks gearbeitet. Während das Interface sein Aussehen beibehalten hat, wurden zahlreiche Funktionen verbessert oder hinzugefügt. So sollen unter anderem die Such- und Vergleichs-Funktionen überarbeitet worden sein, Fensterpositionen und -größen gespeichert werden und ihre Inhalte als HTML-Code gesichert werden können.

Die Version 2.5 von "CodeWarrior for PlayStation 2" ist in Europa ab sofort über Criterion Software erhältlich, während in den USA Metrowerks die Distribution der Lizenzen selber abwickelt. Laut Metrowerks gibt es derzeit 1.700 registrierte Nutzer, die mit den CodeWarrior-Tools PlayStation-2-Spiele entwickeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  3. 199€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

      •  /