Abo
  • Services:

Toshiba - stromsparender MPEG-4-Chip für Mobiltelefone

MPEG-4-Encoder und -Decoder für mobile Videokonferenzen

Toshiba hat jetzt einen stromsparenden Einzel-Chip für MPEG-4-Encoding und -Decoding vorgestellt. Der neue Chip, TC35273XB, integriert dabei einen MPEG-4-Codec mit 12 Megabit Embedded DRAM. Der Chip soll vor allem in mobilen Geräten eingesetzt werden, die so Videokonferenzen bei relativ geringen Bandbreiten erlauben würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch den Einsatz der Embedded-DRAM-Technologie verspricht Toshiba einen deutlich geringeren Stromverbrauch bei gleichbleibender Performance. Der neue Chip soll so auf eine Stromaufnahme von nur 80 Milliwatt (mW) kommen, was bis zu doppelter Akkulaufzeit gegenüber Lösungen mit herkömmlichen Chips führen soll.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Der TC35273XB soll zur Darstellung von bis zu 15 Frames pro Sekunde in einem QCIF (176 x 144 Pixel) Video Display geeignet sein. Er unterstützt verschiedene Audio Codecs einschließlich dem Adaptive Multi Rate (AMR) Sparch Codec und arbeitet mit 70 MHz. Drei signalverarbeitende Einheiten, ein MPEG-4 Video-Codec, ein Audio Codec und eine Multiplex/Demultiplex-Einheit sind dabei auf einem Chip integriert. Der Video-Kern besteht aus einem 16-Bit-RISC-Prozessor mit spezieller Hardware-Beschleunigung. Die Firmware für den RISC-Prozessor wird vor allen anderen Operationen in den Embedded-DRAM-Speicher geladen, was Programmierbarkeit mit hoher Performance verbinden soll. Zusätzliche Applikationen lassen sich über entsprechende Firmware realisieren.

Erste Muster der TC35273XB MPEG-4 Encoder und Decoder sollen ab dem zweiten Quartal für 55,- US-Dollar zu haben sein, die Massenproduktion soll im dritten Quartal starten. Die TC35273XB MPEG-4 Encoder und Decoder kommen in einem 141-Pin Chip Scale Package (CSP) mit 11 Millimeter Seitenlänge.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /