Abo
  • Services:
Anzeige

Intel übernimmt Netzwerkanbieter Xircom

Kaufpreis liegt bei 748 Millionen US-Dollar

Intel wird über eine Tochter den Anbieter von Netzwerkequipment Xircom übernehmen. Dabei zahlt Intel 25,- US-Dollar pro Xircom-Aktie, was einem Gesamtvolumen von ungefähr 748 Millionen US-Dollar entspricht.

Anzeige

Intel will mit der Übernahme sein Angebot von Netzwerkhardware für Desktop-PCs ausbauen und vor allem auch die Xircom-Produkte für Notebooks übernehmen. Xircom bietet PC Cards und andere Produkte an, die direkten oder z.B. über Modem indirekten Netzwerkzugang ermöglichen. Dabei hat sich Xircom durch kleine und mit vielen Funktionen ausgestattete Devices einen Namen gemacht.

Bis zum Abschluss der Übernahme soll Xircom als eigenständige Tochter von Intel erhalten bleiben. Anschließend werde Xircom in Intels Network Communications Group integriert.

Xircom verkauft seine Produkte in über 100 Länder und beschäftigt weltweit etwa 1.900 Mitarbeiter.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       

  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Mingfu | 21:51

  2. Re: Wozu etwas lesen, um das man eh nicht...

    itza | 21:47

  3. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    david_rieger | 21:46

  4. Re: Es wäre einfacher Logos von Zeitungen zu zeigen

    Der Rechthaber | 21:45

  5. Re: Die Zukunft kann hell strahlen ... oder...

    freebyte | 21:40


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel