Abo
  • Services:

Pinnacle kündigt Studio DVdDisc an

Software erstellt SuperVideo-CD per Knopfdruck

Pinnacle Systems will auf der diesjährigen CeBIT erstmals eine Software mit dem Arbeitstitel "Studio DVdDisc" vorstellen. Diese in Kooperation mit Philips entstandene Lösung erlaubt es, Videofilme auf CD-R oder CD-RW zu brennen und sie anschließend auf DVD-Playern abzuspielen, die kompatibel zur Super-Video-CD (SVCD) sind.

Artikel veröffentlicht am ,

SVCD beruht im Gegensatz zur VideoCD (VCD) nicht auf MPEG-1, sondern auf MPEG-2 mit variablen Bitraten und bietet eine Auflösung von 480 x 576 Bildpunkten (PAL). Die Qualität von SVCD-Videos kommt zwar nicht an die von DVDs heran, ist aber besser als die von VHS-Bändern und VCDs (352 x 288 Bildpunkte). Eine SVCD kann - je nach Kompressionsgrad - zwischen 35 und 80 Minuten Video enthalten, so dass Videos mit Spielfilmlänge auf zwei bis drei CDs verteilt sind.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. Jürgen Gadke Services, Leipzig

Studio DVdDisc gibt deshalb automatisch an, wie viele CDs benötigt werden, und nimmt dementsprechend die Aufteilung vor. Die Software erstellt während dieses Prozesses eine MPEG2 SVCD-Datei, welche anschließend auf CD-R oder CD-RW Disc gebrannt wird.

Mit der integrierten Studio Software können Anwender ihre Videos zusätzlich um Titel, Musik und verschiedene Effekte erweitern. Die Software soll mit jedem IEEE 1394 /Firewire Board in einem PC oder Laptop und einer DV-Kamera funktionieren.

Auf der diesjährigen CeBIT will Pinnacle zudem die bereits im letzten Jahr unter dem Projektnamen Bungee angekündigte externe Personal-Videorecorder-(PVR-)Lösung für den USB Port zeigen, mit der man dann den PC zum Videorekorder machen kann. Im Gegensatz zu herkömmlichen Videorekordern erlaubt das voraussichtlich im Sommer 2001 ausgelieferte Produkt Bungee dem Anwender, das laufende TV-Programm jederzeit anzuhalten und auf Knopfdruck fortzusetzen, ohne etwas zu verpassen. Die aktuelle Fernsehsendung wird dazu ständig auf der Festplatte zwischengespeichert, so dass Vor- und Zurückspringen sowie individuelle Wiederholungen und Zeitlupen möglich sind (Time-Shift-Funktion).



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1479,00€
  2. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-68%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    Kailh KS-Switch im Test
    Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

    Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
    2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
    3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

      •  /