Abo
  • Services:
Anzeige

Lotus kündigt Domino Everyplace Serverfamilie an

Zugang zu Unternehmensdaten per Mobiltelefon und Handheld

Auf seiner alljährlichen Benutzer- und Entwicklerkonferenz Lotusphere in Orlando, USA, hat Lotus Development ein umfangreiches Portfolio an mobil arbeitenden Lösungen vorgestellt. Diese Lotus-Domino-Everyplace-Serverfamilie ermöglicht Anwendern von unterwegs mit Handhelds oder WAP-fähigen-Mobiltelefonen den Zugriff auf Informationen, die auf einem Lotus-Domino-Server gespeichert sind.

Anzeige

Um die Kommunikation zwischen Lotus-Notes/Domino-Intranets und mobilen Geräten zu optimieren, hat Lotus Development eine Reihe von Lotus-Domino-Everyplace-Servern entwickelt. Damit implementierte Lösungen gewährleisten den problemlosen Zugang zu unternehmenskritischen Anwendungen und Informationen mit Mobiltelefonen und Handheld-Geräten. "Für Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeiten - auch über die eigenen Grenzen hinaus - erweitern wollen, erweisen sich mobile Kommunikationslösungen immer stärker als zentrale Elemente", erklärte Peter Hantl, Market Solutions Manager bei Lotus Development in Ismaning.

"Anwender erhalten damit vielfältige Optionen, jederzeit, von jedem Ort aus und mit dem Endgerät ihrer Wahl - sei es ein Desktop-PC, ein Notebook, ein PDA oder auch ein WAP-fähiges Handy - den Kontakt zu ihrem zentralen Messaging- und Groupwaresystem zu halten."

Der Lotus Domino Everyplace Access Server verwendet das Wireless Application Protocol (WAP) und macht die Messaging- und Groupwarefunktionen von Lotus Notes/Domino auch für Geräte mit einem Microbrowser zugänglich. Möglich wird damit ein drahtloser Zugriff auf E-Mails, Terminkalender und Adressverzeichnisse (Directories).

Der Lotus Domino Everyplace Sync Server bietet eine Synchronisation zwischen mobilen Geräten und dem Lotus Domino Server; abgleichen lassen sich damit E-Mails, Einträge in Zeitplaner, To-Do-Listen und Directories. Dabei unterstützt der Sync Server PalmOS- , Windows CE/Pocket-PC- , EPOC- sowie SyncML-fähige Geräte.

Der Lotus Domino Everyplace Enterprise Server umfasst eine Entwicklungsumgebung zur Erstellung neuer Anwendungen, die von mobilen Plattformen zugänglich sind. Die Unterstützung von Standards wie XML, WAP und SyncML ermöglicht mobilen Anwendern - abhängig von ihren jeweiligen Anforderungen - online oder offline zu arbeiten.

Bestandteil des Lotus Domino Everyplace Enterprise Server ist ein Mobile Domino Designer Tool, mit dem neue Anwendungen speziell für drahtlose Umgebungen erstellt werden können. Die Lotus Domino Everyplace Server erweitern die Funktionalität des bereits angebotenen Lotus-Domino-Everyplace-Quickstart-Pakets. Die Serverfamilie wird im Laufe des zweiten Quartals verfügbar sein.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. ServiceXpert GmbH, München
  4. axio concept GmbH, Wörth am Rhein


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  2. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  3. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  4. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  5. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  6. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  7. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  8. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  9. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  10. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz
  3. Verbraucherschutz Bundeskartellamt checkt Vergleichsportale

  1. Re: Schön die Fehler bei anderen Suchen

    Schattenwerk | 11:47

  2. Beispiel Telefonica

    Marvin-42 | 11:46

  3. Re: Regulierung ist immer schlecht für die...

    Muhaha | 11:46

  4. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    III | 11:45

  5. Re: You are not prepared!

    Tunkali | 11:45


  1. 11:43

  2. 11:29

  3. 10:58

  4. 10:43

  5. 10:28

  6. 10:10

  7. 09:31

  8. 09:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel