Abo
  • Services:

Wertpapier-Verwaltung auf dem PalmPilot

BörsenPilot holt Aktienkurse aus dem Internet

G Data stellte heute die Wertpapier-Verwaltung BörsenPilot vor, die auch Aktienkurse über Modem oder Handy aus dem Internet direkt auf den Palm-PDA lädt.

Artikel veröffentlicht am ,

BörsenPilot
BörsenPilot
Der BörsenPilot verwaltet Wertpapier-Sammlungen auf einem Palm-PDA und erlaubt so den mobilen Zugriff auf Börsenkurse, welche sofort für die Berechnung von Gewinnen oder Kosten verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. SCAYA Deutschland GmbH, Pforzheim

Erreichen bestimmte Börsenwerte einstellbare Grenzwerte, macht sich die Software bemerkbar und markiert den entsprechenden Eintrag. Jeder Datensatz enthält die Kennnummer der Wertpapiere sowie den Kaufkurs und gibt automatisch die derzeitige Dividende aus. Außerdem gehören eine kategorisierbare Depot-Verwaltung und ein Euro-Umrechner zum BörsenPilot.

Ein mitgelieferter ChartPilot erstellt eine grafische Übersicht der Einzelaktien wahlweise als Chart- oder Tortendiagramm.

Den BörsenPilot für PalmOS 3.0 soll es ab sofort für 69,95 DM im Handel geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /