Abo
  • Services:

VIA Apollo KT266 - Athlon-Chipsatz mit DDR-RAM-Unterstützung

Sockel-A-Chipsatz mit 133-MHz-Front-Side-Bus und Unterstützung für DDR266-SDRAM

Der taiwanesische Hersteller VIA Technologies hat heute mit Auslieferung des VIA-Apollo-KT266-Chipsatzes für Sockel-A-Prozessoren wie den Athlon und Duron begonnen. Er bietet Unterstützung der neuen, schnellen DDR266-SDRAMs, einen 133-MHz-Front-Side-Bus (FSB), V-Link-Hub-Architektur sowie einen ATA-100-Controller.

Artikel veröffentlicht am ,

Der VIA Apollo KT266 kombiniert die Unterstützung von DDR266 DRM mit einem flexiblen 100/133-MHz-Front-Side-Bus. Dank der Unterstützung von bis zu vier DDR266-SDRAMs soll der Datendurchsatz bis zu 2,1 GB pro Sekunde betragen und sich deutlich von herkömmlichem SDRAM abheben. Der neue V-Link Bus soll zudem die Bandbreite zwischen North und South Bridge auf 266 MB pro Sekunde verdoppeln.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Weitere Funktionalitäten umfassen AGP4X, ATA-100, PC133-SDRAM-Support sowie sechs USB-Anschlüsse, LPC-Bus, integriertes 10/100 Mbps Ethernet mit Home PNA, AC-97 Audio, MC-97 Modem und die Unterstützung von AMDs Stromspartechnologie PowerNow.

Der VIA-Apollo-KT266-Chipsatz wird von TSMC in einem 0,35-Mikron-, 3-Schichten-Metall-Prozess hergestellt und zum Großhandelspreis von 34,- US-Dollar verkauft. Auf dem Apollo-KT266-Chipsatz basierende Mainboards werden laut VIA von verschiedenen Herstellern angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


        •  /