• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Chicken Run - Kinohit nun am PC

Konvertierung des Filmspektakels von Eidos

Mitte letzten Jahres brachten die Aardman Studios, die für ihre Knetfiguren Wallace & Gromit bereits mit dem Oskar ausgezeichnet wurden, den ersten abendfüllenden Spielfilm in die Kinos: Chicken Run berichtete über den Ausbruchsversuch einer Hühnergruppe von einer Tierfarm. Eidos präsentiert jetzt die Computerspielumsetzung dazu.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie im Film beschreibt auch das Spiel, wie Oberhenne Ginger einen waghalsigen Fluchtversuch aus den grausamen Händen der Farmbesitzerin Mrs. Tweedy plant, um ihren Mithennen das drohende Schicksal, als Pastete in handliche Tuben gepresst zu werden, zu ersparen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Chicken Run - Kinohit nun am PC
  2. Spieletest: Chicken Run - Kinohit nun am PC

Screenshot #1
Screenshot #1
Für den Film wurden angeblich 4000 Liter Farbe und 2000 kg Plastilin verbraucht, um die wunderbaren Knetfiguren zu Leben zu erwecken, das Spiel kam offensichtlich mit weitaus geringerem Ressourcenaufwand aus: Bereits die eher verschwommene und nicht sehr detaillierte Grafik lässt gleich zu Beginn Böses ahnen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die ersten Probeläufe auf dem nicht sehr weitläufigen Farmareal bestätigen leider den anfänglich nicht sehr positiven Eindruck: In recht simpler Manier geht es zumeist darum, irgendwo versteckte Gegenstände aufzuklauben, diese dann an anderen Stellen einzusetzen und dabei möglichst den Wachhunden und anderem unfreundlichen Wachpersonal nicht in die Arme zu laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Chicken Run - Kinohit nun am PC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos

      •  /