Abo
  • Services:
Anzeige

theKompany.com kündigt Entwicklungsumgebung für Python an

BlackAdder mit grafischer Windows/Linux-Entwicklungsumgebung für Scriptsprache

Das im Dunstkreis des KDE-Projekts angesiedelte Softwarehaus theKompany.com hat jetzt seine grafische Entwicklungsumgebung für die Scriptsprache Python, BlackAdder, veröffentlicht. BlackAdder vereint eine visuelle Entwicklungsumgebung, Debugger, Syntax Highlighting, ODBC Interface und eine umfangreiche HTML-Dokumentation.

Anzeige

BlackAdder basiert auf dem Qt Windowing Toolkit von Trolltech und den Multi-Plattform Python ODBC-Interfaces von eGenix. BlackAdder läuft nach den Verlautbarungen von theKompany.com nicht nur unter Linux und Windows, sondern generiert auch Applikationen, die auf beiden Systemwelten laufen. BlackAdder enthält neben oben erwähnter Enwicklungsumgebung auch eine Lizenz, um notwendige Run-Time-Elemente zu redistributieren.

theKompany - BlackAdder
theKompany - BlackAdder

BlackAdder besteht aus einer Projekt-Ebene, in der Python-Scripte verwaltet werden, einem Code-Editor, der neben farbiger Syntax-Auszeichnung auch einzelne Codebereiche "einklappen" kann, um die Übersicht zu wahren. Der ebenfalls beiligende Python Interpreter erlaubt es, Python-V-2.0-Kommandos auszuführen, während die Applikationen laufen. Außerdem ist das Qt GUI Toolkit (v2.2.3) von Trolltech und ein Debugger dabei. Zudem gibt es die ODBC-Inferfaces in Form von mxODBC v2.0 der Firma eGenix und über 50 Megabyte HTML-Dokumentation.

BlackAdder gibt es in einer Personal- und Business-Version, die sich in der Lizenz unterscheiden. Nur Käufer der Business-Version dürfen den damit entwickelten Code zusammen mit BlackAdder-Komponenten verkaufen.

Die BlackAdder Personal Edition kostet rund 80,- US-Dollar, wer schnell zuschlägt, zahlt während der Betaphase nur 50,- US-Dollar. Update-Lieferungen kosten pro Jahr 60,- Dollar und 40,- Dollar, wenn man während der Betaphase bestellt.

Die BlackAdder Business Edition kostet rund 400,- US-Dollar, wobei schnell Entschlossene nur 250,- US-Dollar zahlen. Update-Lieferungen kosten hier 300,- US-Dollar pro Jahr, respektive 200,- US-Dollar, wenn man während der Betaphase bestellt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  4. Vector Informatik GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    bioharz | 01:08

  2. Re: Intel und AMD teilen sich den Markt - keine...

    Shrykull | 01:08

  3. Was soll die Schleichwerbung für diesen dubiosen...

    Mik30 | 01:03

  4. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    Drag_and_Drop | 00:47

  5. jemand'ne Ahnung wie man Trustzone bei AMD...

    Shrykull | 00:44


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel