Abo
  • Services:

Instant-Messaging-Firma Odigo erhält 15 Millionen Dollar VC

Lazard Technology Partners führt zweite Finanzierungsrunde an

Der amerikanische Instant-Messaging-Anbieter Odigo hat in einer zweiten Finanzierungsrunde insgesamt 15,35 Millionen US-Dollar einstreichen können. Die Finanzierungsrunde wird von Lazard Technology Partners (LTP) angeführt. Zu den weiteren Investoren zählen Fenway Partners, Comverse Technology und die bisherigen Anteilseigner.

Artikel veröffentlicht am ,

Bekannt wurde das junge Start-up durch seinen Kampf gegen die Vorherrschaft von AOLs Instant-Messenger-Netz AIM, der versuchte, Anwender davon abzuhalten, ihre Kundendaten auch mit Odigos Konkurrenzprodukt zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Künftig sollen Instant-Messaging-Produkte nicht nur auf dem "normalen" PC sondern auch in Handys, Fernsehern, PDAs und anderen so genannten Internet Appliances eingesetzt werden. Dann spielt es natürlich eine gewaltige Rolle, welches Unternehmen die meisten User an sich gebunden hat und sich durch Qualität einen Namen gemacht hat.

Die neue Finanzierungsrunde soll neben diesem Zweck auch der Weiterentwicklung der Technik dienen, teilte Shai Buber, seines Zeichens Präsident von Odigo, mit. Vor allem den eingeschlagenen Weg, IM-Dienstleistungen als APS anzubieten, will man weiter ausbauen. Ebenso soll der der Einsatz in Mobiltelefonen forciert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /