Abo
  • Services:

FAZ - Onlinestart missglückt

Neue Website so gut wie nicht erreichbar

Lange hat es gedauert, bis auch die FAZ als letzte große überregionale Tageszeitung Deutschlands ihren Weg ins deutsche Internet gefunden hat. Doch der Start ist alles andere als geglückt, denn die Site ist fast nie erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,

"Leider können Sie FAZ.NET derzeit nicht erreichen. Wir bedauern dies, auch wenn wir uns über das große Interesse der Öffentlichkeit über unseren neuen Online-Auftritt freuen", so Frank Gaube, Chefredakteur des FAZ.NET.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Schuld an den immensen Problemen sei die Nachfrage nach den Seiten der FAZ, die derzeit weit jenseits der eingeplanten Kapazitätsreserven und damit deutlich über der erhofften Resonanz liege.

Man arbeite mit Hochdruck an der Erweiterung der Serverkapazitäten und versuche damit die Probleme so schnell wie möglich zu beheben. Bis dahin bleibt es ein Glücksspiel, ob man Zugriff auf die Seiten erlangt. Die FAZ versucht daher den Nutzern, die die Site erreichen, den bestmöglichen Service zu bieten. "Das heißt im Umkehrschluss, dass wir ab einer bestimmten Zahl an Zugriffen den Zugang zu unserem Dienst beschränken", so Gaube weiter.

Böse Zungen könnten aber auch behaupten, es liege an der eingesetzten Technologie: Die FAZ setzt bei ihrer Website auf Microsofts dynamisch erzeugte Active Server Pages.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-68%) 12,99€
  3. 59,99€
  4. 59,99€

Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /