Abo
  • Services:

Neue Entwicklungstools für PalmOS von Metrowerks

CodeWarrior 7.0 mit verbessertem Debugger und Linker

Metrowerks verkauft ab sofort die Version 7.0 der Programmierumgebung CodeWarrior für die Palm-OS-Plattform, was durch zahlreiche Neuerungen die Entwicklung von Applikationen für das Palm OS erleichtern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

CodeWarrior 7.0
CodeWarrior 7.0
CodeWarrior 7.0 enthält einen verbesserten Editor, der eine neue Suchfunktion und einen C/C++-Symbol-Browser besitzt. Der verbesserte Linker prüft nun, ob im Code zu große Speicherblöcke reserviert werden, die das Palm OS respektive die CPU nicht verwalten können. Das soll Abstürzen vorbeugen. Als weiteres verhindert er, dass fehlerhafte PIRC-Dateien erstellt werden.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. PDV-Systeme GmbH, Dachau

Auch der Debugger erfuhr einige Verbesserungen, so dass er Fehler leichter findet und einen speziellen Debug-Modus für die Visor-Modelle von Handspring enthält. Der Compiler unterstützt den aktuellen ANSI/ISO C/C++-Standard und besitzt eine integrierte Sprachenunterstützung.

Die Entwicklungsumgebung CodeWarrior 7.0 für Palm OS läuft als Gast-System auf den Betriebssystemen Windows und Mac OS und besitzt in der neuen Version eine überarbeitete Oberfläche.

CodeWarrior 7.0 für Palm OS ist ab sofort für 369,- US-Dollar über die Metrowerks-Homepage, Softline oder Promo Datentechnik erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 14,99€
  3. 59,99€
  4. 1,25€

Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /