Abo
  • Services:

CES: Smartphone von Motorola

Accompli 009 mit Tri-Band-Handy und elektronischem Organizer

Auf der CES in Las Vegas zeigt Motorola das Smartphone Accompli 009, eine Mischung aus einem Tri-Band-Handy und einem elektronischen Organizer zur Verwaltung von Adressen, Terminen und Notizen.

Artikel veröffentlicht am ,

Accompli 009
Accompli 009
Das Accompli 009 funkt wahlweise über GSM oder das neuere GPRS und dank Tri-Band telefoniert man damit in den USA, Asien, Afrika, Europa oder auch im Mittleren Osten ohne Schwierigkeiten. Das Telefon besitzt ein 256-Farb-Display mit Hintergrundbeleuchtung sowie eine vollständige Tastatur im amerikanischen QWERTY-Format, damit man bequem Daten in den Organizer eingeben kann.

Stellenmarkt
  1. KMS GmbH & Co. KG, Denkingen
  2. KOSTAL Holding, Lüdenscheid

Das Smartphone wiegt dabei nur etwa 170 Gramm und ist kaum größer als ein Stapel Spielkarten und besitzt zum Datenaustausch eine Infrarot-Schnittstelle.

Accompli 009
Accompli 009
Motorola stattet den Organizer mit dem eigenen Wisdom OS aus, das sich im 8 MByte Flash-RAM befindet. Die Daten des Organizers können über TrueSync Plus mit dem Desktop-PC ausgetauscht werden.

Das Accompli 009 soll in der zweiten Jahreshälfte in den USA erscheinen und etwa 600,- US-Dollar kosten. Ob und wann das Gerät auch nach Deutschland kommt, steht bislang nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 1,29€
  4. 24,99€

Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /